Jülich - 20. Muttkrateturnier des Jülicher Judoclubs

20. Muttkrateturnier des Jülicher Judoclubs

Letzte Aktualisierung:
muttkratebu
In der Klasse U11 bis 35 kg siegte Tobias Giesen, vom Jülicher Judo Club vor Lukas Rhein, SG Judoteam Mönchengladbach (links), Yannick Luysberg, JC Lammersdorf und Daniel Forst TK Grevenbroich. Foto: Kròl

Jülich. Der Jülicher Judoclub hatte zum 20. Muttkrate Turnier eingeladen, an dem rund 170 männliche Jugendliche aus der Altersklassen U11, U14 und U17 der Kreise Aachen und Krefeld antraten. Zur Jubiläumsveranstaltung im gut gefüllten Schulzentrum an der Linnicher Straße begrüßte der Schirmherr Sparkassendirektor Uwe Willner die jungen Judoka und wünschte ihnen sportlichen Erfolg.

Gut aufgestellt und hoch motiviert war die Riege der Jülicher Judoka. In allen Klassen waren Athleten aus der Herzogstadt auf dem Siegertreppchen zu finden. Bei den zahlreichen Kämpfe gab es eine breite Palette von Wurftechniken (Nage-Waza) und Bodentechniken (Katame-Waza) zu sehen, die größtenteils sehr sauber ausgeführt wurden. Aus dem Jülicher Lager gab es Erfreuliches zu berichten. Bei der U11 errang Silas Dell einen ersten und zweiten Rang. Einen Sieg verbuchte Tobias Giesen und Alpern Aydin, Marten Pauly, Leander Riedel einen dritten Platz.

In der Klasse U14 erkämpfte sich Tobias Draheim einen dritten Rang und in der U17 belegte Julius Rost einen ersten Platz, Christopher Dobré Platz zwei und Maximilian Lühring landet auf den dritten Platz. In der Mannschaftswertung belegten die Jülicher punktgleich mit dem Brander TV den zweiten Platz.

Eine erfreuliche Nachricht gab es am Ende des Turniers für die Mitglieder des Jülicher Judoclubs. Bei den Westdeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften in Leverkusen belegte die Frauen U17 Mannschaft des Jülicher Judoclubs mit den Aktiven Tatjana Weber, Jenny Stenzel, Julia Mull, Emelie Rost und Jacqueline Dejozez einen ausgezeichneten siebten Rang.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert