180 Neufahrzeuge locken auf Place de Lesquin

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
5343969.jpg
Bei strömendem Regen durchtrennte Bürgermeister Wolfgang Witkopp im Beisein der Autohändler das obligatorische Band zur Eröffnung der Linnicher Autoschau. Foto: Kròl

Linnich. Auch bei der Eröffnung der 25. Auto- und Caravanschau in Linnich war es, wie so oft in den vergangenen Jahren: Es regnete. Doch dieses Mal sahen die zwölf Autohändler aus Linnich. Jülich, Aldenhoven, Geilenkirchen, Hückelhoven und Heinsberg sowie der Jülicher Caravanhändler optimistischer in den Wolken verhangenen Himmel.

Bürgermeister Wolfgang Witkopp, der das obligatorische Band zur Eröffnung durchtrennte, nahm es gelassen, versprach den Autohändlern gutes Wetter und wünschte gute Geschäfte. „Das Auto hat eine ganz wesentliche Bedeutung in unserem Leben und ich hoffe, dass sie das auch merken werden“, sagte er.

Insgesamt 180 Fahrzeuge präsentierten die Autohändler auf dem Place de Lesquin. Attraktive Neuheiten waren ebenso dabei wie interessante Schnäppchen. Als Besonderheit zum Jubiläum präsentieren sie außerdem Modelle, die ebenso alt sind wie die Autoschau selbst. In unmittelbarer Nähe und zum direkten Vergleich findet der Autoliebhaber also alles vom Oldtimer über die Familienkutsche, dem Caravan bis zum Sportcoupe. Zweirad Konrad Huff präsentiert außerdem Motorräder und E-Bikes.

Auch ein „Beulendoktor“ ist da

Mit von der Partie sind außerdem „Cars and Parts“ der Cremer GmbH sowie Werbegestaltung Worms, GTÜ und ein Beulendoktor. Und während die Eltern sich über ein neues Auto informieren konnten sich die kleinsten Besucher auf der Riesenrutsche amüsieren. In der Cafeteria und am Imbiss und Getränkepavillon bestand die Möglichkeit sich zu stärken. Gerne gesehene Gäste auf dem Gelände der Autoschau sind seit vielen Jahren außerdem die Treckerfreunde aus Körrenzig, die ihre alten gut gepflegten und restaurierten Landmaschinen präsentierten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert