18 Jülicher Ortsvorsteher fordern Bauhof-Aufstockung

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:
bauhofortsvorsteherbu
Doppelspitze des Doppelortes: Erich Gussen (CDU/Güsten) und Christian Klems (parteilos/Welldorf) fordern mit allen weiteren 16 Jülicher Ortsvorstehern die personelle Aufrüstung des Jülicher Bauhofs, damit sich der Pflegezustand der Dörfer und der Kernstadt schnell verbessert. Foto: Uerlings

Jülich. Alle 18 Ortsvorsteher der Jülicher Stadtteile und Dörfer beantragen gemeinsam die personelle Aufstockung des Bauhofes. Im Sommer 2010, aber auch der heftige Wintereinbruch um Weihnachten habe die Grenzen des chronisch unterbesetzten Eigenbetriebs der Herzogstadt aufgezeigt.

Daher regen die Ansprechpartner vor Ort, die in der Regel auch die Beschwerden der Bevölkerung über mangelnde Grünpflege und Sauberkeit entgegennehmen, die Einstellung von neun weiteren Beschäftigten an.

Mit einer solchen Aufstockung wäre der Bauhof aber nicht etwa „überbesetzt”, sondern hätte nur seine errechnete Sollstärke von 54 Mitarbeitern erreicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert