18-jährige Amerikanerin ein Jahr zu Gast in Jülich

Letzte Aktualisierung:
schülerpatenbu
Christine Hofman (2.v.r.) aus Minnesota verbringt ein Jahr bei der Jülicher Familie Scholz mit Gastmutter Barbara (l.) und -schwester Kathrin. Thomas Rachel hat die Patenschaft übernommen. Foto: Gottfroh

Jülich. Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel ist Pate geworden. Für die amerikanische Stipendiatin des Patenschafts-Programms, Christine Hofman, hat er diese Aufgabe übernommen. Jedes Jahr entsendet Thomas Rachel einen Schüler aus dem Kreis Düren in die USA und übernimmt im Gegenzug die Patenschaft für einen Austauschschüler aus Amerika.

Für ein Jahr lebt nun die 18-jährige Christine Hofman aus Minnesota in Jülich bei ihrer Gastfamilie Scholz.

Wie schnell sich die junge Stipendiatin eingewöhnt und die Sprache erlernt hat, ist beeindruckend: Obwohl sie erst seit August in Deutschland ist und ganz ohne Sprachkenntnisse in das für sie fremde Land kam, beherrscht Christine beinahe akzentfrei die deutsche Sprache.

Zunächst sollte Christine lediglich für vier Wochen bei der Jülicher Familie wohnen, um in Niederzier einen Sprachkurs zu absolvieren und die Grundlagen für einen erfolgreichen Aufenthalt in Deutschland zu schaffen. Daraus ist nun ein Jahr geworden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert