Wassenberg-Birgelen - Zwei Tage lang die vergangenen 90 Jahre zelebriert

Zwei Tage lang die vergangenen 90 Jahre zelebriert

Von: us
Letzte Aktualisierung:
9926968.jpg
Finale aller beteiligten Jugendorchester beim internationalen Jugendmusiktreffen in Birgelen. Foto: Schäzle

Wassenberg-Birgelen. Der Musikverein Eintracht Birgelen feierte zwei Tage lang seinen 90. Geburtstag. Die Feierlichkeiten begannen Non-Stop-Music-Veranstaltung in der Mensa der katholischen Grundschule in Birgelen. Die musizierenden Vereine der Stadt Wassenberg trafen sich zu einem musikalischen Stelldichein, das es in dieser Form dort noch nicht gab.

Jeder Verein gab so seine Visitenkarte in „Birgelens guter Stube“ ab. Dass der Wechsel reibungslos gelang, lag daran, dass gegenüber der Hauptbühne eine zweite Bühne aufgebaut war. Zur feierlichen Eröffnung spielte der Jubelverein den Konzert-Marsch „Old and New“. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Frank Kämpfer, den Grußworten des Schirmherren und Ehrenvorsitzenden Josef Michels und des Bürgermeisters Manfred Winkens, ging das musikalische Programm weiter. Mit „Slavonic Dance“, und „Fanfare For a new Horizon“ präsentierte der MV Eintracht Birgelen unter der Leitung von Jan van Hulten die vielfältigen Möglichkeiten eines ausgebauten Blasorchesters.

Durch das Programm führte auf ganz charmante Weise Ruth Jansen. Das Trommler-und Pfeifercorps Effeld erfreute das Publikum mit vier traditionellen Märschen, der Musikverein St. Martini Orsbeck-Luchtenberg gefiel mit einem modernen Programm, und das Trommler- und Pfeifercorps Rheinland Myhl setzte auf zackige Spielmannsliteratur.

Nach einer kleinen Pause trat das Trommler- und Pfeiferkorps Birgelen mit drei schwungvoll vorgetragenen Märschen, und der Musikverein Myhl mit bodenständiger Blasmusik auf. Das Trommler- und Pfeiferkorps Ophoven spielte traditionelle Märsche, aber auch moderne Stücke. Der Instrumentalverein Effeld musizierte flott und modern. Zum Abschluss präsentierte sich die Pipe and Drum Band The Castle Pipers aus Wassenberg mit typisch schottischer Dudelsackmusik.

Der Sonntag begann mit der Jubiläumsmesse in der St. Lambertuskirche in Birgelen, die sehr feierlich gehalten wurde von Propst Markus Bruns. Die musikalische Gestaltung der Messe hatten der Kirchenchor Birgelen, und der Instrumentalverein Karken übernommen. Der Chor mit Trompeter Paul Antenbrink sowie das Blasorchester hinterließen mit ihren Beiträgen tiefe Eindrücke bei den Gottesdienstbesuchern. Danach fand ein kleiner Festzug mit Spielmannszug, Schützenverein und Musikverein zur Mensa der katholischen Grundschule statt.

Mit Blasmusik Bier und Brotzeit gab es dann einen zünftigen Frühschoppen. Zur musikalischen Unterhaltung spielte die befreundete Winzerkapelle aus Leiwen, die Gesangsgruppe „Anklang“ brachte zusätzlich Stimmung in den Saal.

Eine ganz besondere Ehre wurde Elfriede Deckers aus Birgelen zuteil. Sie wurde für besondere Verdienste um die Volksmusik mit der Landesehrenplakette des Volksmusikerbundes NRW ausgezeichnet.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der unterhaltsamen Blasmusik von befreundeten Jugendorchestern aus Deutschland und den Niederlanden.

Das Jugendorchester Birgelen begann mit einem farbenfrohen musikalischen Feuerwerk, die Bläserklasse der Grundschule brillierte beim allerersten Auftritt und das Jugendorchester des Instrumentalvereins Effeld war in glänzender Spiellaune. Das grenzüberschreitende Jugendorchester aus Waldfeucht (D) und Linne (NL) musizierte überzeugend, das niederländische Jugendorchester aus Stein/Sittard stand dem in nichts nach. Beim Finale aller beteiligten Orchester wurde beindruckend hör- und sichtbar, welch beispielhafte Jugendarbeit im Grenzgebiet geleistet wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert