Zum 66-Jährigen: prächtige Kostümsitzung der Kleischötte

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
9388370.jpg
Beste Stimmung bei den Kleischötte: Auch Ralf Beyers und das Dreigestirn ließen es krachen. Foto: agsb

Selfkant-Süsterseel. So eine Stimmung haben die Kleischötte selten erlebt. Die Jubiläums-Galakostümsitzung war erst wenige Minuten alt, da stand das halbe Zelt schon auf den Stühlen. Ralf Beyers, Ex-Präsident und Kleischött mit Leib und Seele, peitschte mit seiner Band HatWat die Stimmung derart hoch, dass man Schlimmstes befürchten musste.

Beyers hatte sein Publikum schnell im Griff. Da hielt es schon gleich das weibliche Dreigestirn mit Prinzessin Kirsten I., Bauer Martina, Jungfrau Helen sowie den Adjutanten Lothar Knoben, Rolf Quix und Helmut Feitz nicht selbst nicht mehr auf seinen Stühlen.

Fast 40 Minuten lang folgte ein Kracher nach dem anderen. Zudem: Bis auf wenige Ausnahmen waren alle Besucher farbenprächtig und fantasievoll verkleidet, was der Sitzung ein besonderes Flair verlieh. Rund zwei Stunden später rollte die zweite Stimmungswelle wie ein Hurrikan durch das Narrenzelt. Die Kellerjungs, wie HatWat Eigengewächse der Kleischötte, kamen – und im Handumdrehen tobte der Bär.

Frontmann Bernd Friedrichs legte wie gewohnt los, und schon früh wurde die Nacht zum Tage. Der eigentliche Stolz der Kleischötte sind die Nachwuchsperlen, Süsterseel war und ist eine Tanzhochburg: Ob die Goldengirls, die Nachwuchsgarde, mittlere und Prinzengarde – die jeweiligen Showtänze sind sagenhaft. Das monatelange Training zahlte sich aus, der Applaus ließ jedes Girl strahlen.

Karneval mit eigenen Leuten ist das Erfolgsrezept und bringt eine ganz besondere Würze mit sich. Die Büttenreden von Stella/Aimée sowie Carmen&Christina ließen die Wände wackeln. Die dritte Büttenrede kam von „Knalltüt“ Willi Fuchs. An sich ein Haarener, aber mit Süsterseeler Blut im Körper. Und die Freunde aus Süsterseel-Wehr brachten ihre eigene Gesellschaft „Wehrer Wendi“ mit. „Schuen van wiet“ durfte nicht fehlen, die Truppe hat ihren Platz im Sitzungskarneval sicher.

Über der ganzen Jubiläumssitzung schwebte die eigene Vereinshymne mit dem Kleischöttelied. Die Musik stammt von Heinz Ernst/Jan Philippen, den Text schrieben Heinz Ernst/Hans Ruer. Seit vielen Jahren ist es das Top-Stimmungslied im Süsterseeler Karneval.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert