Selfkant/Mainz - Zipfel-Gemeinden rücken sich selbst in den Fokus

Zipfel-Gemeinden rücken sich selbst in den Fokus

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
15458535.jpg
Beim Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit ist auch der Zipfelbund auf der Ländermeile in Mainz vertreten. Dort macht Lisa Backhaus (3. v.l.) Werbung für den Selfkant. Foto: agsb

Selfkant/Mainz. Am Dienstag wird der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. Am Montag begann das Deutschlandfest, das jedes Jahr zu diesem Anlass stattfindet. Diesmal findet das Bürgerfest, bei dem sich alle Bundesländer vorstellen, in Mainz statt.

Seit 1999 ist der Deutsche Zipfelbund mit der Gemeinde Selfkant (Westen), List auf Sylt (Norden), Görlitz (Osten) und Oberstdorf (Süden) als 17. Bundesland auf jedem Deutschlandfest im sogenannten Zipfelzelt auf der Ländermeile vertreten. So auch dieses Jahr in Mainz. Dort hatte das Zipfelzelt im Schatten des Mainzer Domes einen idealen Standort und zog das Interesse vieler Besucher auf sich. Das Fest ist für die vier Zipfelgemeinden immer wieder ein guter Anlass, sich selbst in den Fokus zu rücken.

Am Dienstag erwarten die Organisatoren des Zipfelbundes NRW-Ministerpräsident Armin Laschet in ihrem Zelt. Auch der Musikverein St. Gregorius Saeffelen spielt Dienstag auf. Bereits Montag sorgte die Selfkant-Band Twie&Twie mit Willi und Arno Vraetz, Josef und Günter Mobers sowie Will Caalen für gute Stimmung im Zipfelzelt. Die Gruppe wurde von André Mobers von der Gemeinde Selfkant begrüßt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert