Zeugen gesucht: Fahrerflucht nach Unfall mit Fahrradfahrer

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall
Ein Erkelenzer wurde auf der K20 von einem Auto angefahren. Foto: CUH

Hückelhoven. Die Polizei bittet um Mithilfe: Nach einem Unfall am Samstagabend, bei dem ein 32-jähriger Fahrradfahrer bei Myhl angefahren und schwer verletzt am Straßenrand liegen gelassen wurde, sucht die Polizei nun nach Hinweisen und möglichen Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 22.45 Uhr auf der Kreisstraße 20 in Richtung Myhl. Zu diesem Zeitpunkt schob der Erkelenzer sein Fahrrad am rechten Fahrbahnrand. Ein von hinten kommendes Auto erfasste den Mann und schleuderte ihn in den angrenzenden Grünstreifen, wo er schwerverletzt liegen gelassen wurde. Erst nach Eintreffen eines anderen Autofahrers konnte dem Mann geholfen und er schließlich ins Krankenhaus gebracht werden.

Der unbekannte Fahrer des Autos flüchtete nach dem Unfall in Richtung Myhl. Ersten Ermittlungen nach handelte es sich bei dem Unfallwagen vermutlich um einen dunklen VW Golf.

Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452/9200 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert