Zeitgeist im Bild: Susanne Zagorni stellt Arbeiten im „Eesdron“ aus

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
9724420.jpg
Susanne Zagorni zeigt farbenprächtige, meist großformatigen Bilder im Künstlertreff „Eesdron“ in Millich. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Millich. Existentielle Themen wie Selbstfindung, Erkenntnis, Kreativität, Hoffnung, Hoffnungsverlust und Selbstbehauptung sind Inhalt der Bilder von Susanne Zagorni. Ihre farbenprächtigen, meist großformatigen Bilder sind jetzt im Künstlertreff „Eesdron“ in Millich zu bewundern.

 Schon am Eröffnungstag der Ausstellung hatten viele Kunstinteressenten den Weg ins Millicher Kunstzentrum gefunden. Sie zeigten sich beeindruckt von den Werken der Künstlerin, die ihr Schaffen wie folgt interpretiert: „Für meine Arbeiten nutze ich die Symbolik, erschaffe aber auch davon völlig unabhängige Charaktere, die sicherlich einen gewissen Zeitgeist widerspiegeln.

Mir scheint es, als sei Wandelbarkeit gegenwärtig eine Notwendigkeit, die uns leider nicht immer zum Vorteil gereicht. Wir müssen uns davor in Acht nehmen, dabei nicht zu einem Chamäleon zu werden, das sich letztlich nur noch anpasst.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert