Yveline Moreau-Hansen stellt Arbeiten in Volksbank-Filiale aus

Letzte Aktualisierung:
8820277.jpg
Da schaut auch Volksbank-Chef Dr. Veit Luxem ganz genau hin: Bis zum 18. November zeigt Yveline Moreau-Hansen „Menschenbilder“ in der Wegberger Geschäftsstelle. Foto: Passage

Wegberg. „Menschenbilder“ ist das Thema einer Ausstellung, die bis zum 18. November in der Wegberger Geschäftsstelle der Volksbank Erkelenz an der Beecker Straße zu bewundern ist. Im Rahmen der ambitionierten Reihe „Kunst in der Bank“ präsentiert die Malerin Yveline Moreau-Hansen ihre aktuellen Werke.

Natur und Menschen, sagt die gebürtige Französin, sind die häufigsten Themen ihrer Bilder. So konzentriert sich die Künstlerin, die seit 1983 samt ihrer Familie in Wegberg lebt, bei ihren Arbeiten auf das Alltagsleben ihrer Mitmenschen.

Ob beim Sport, Gespräch oder Zweisamkeit: Die Akteure auf der Leinwand verharren für einen Moment und laden so zum Anschauen ein. „Menschen in Alltagssituationen oder in kritischen Momenten – das sind Bilder, die ich mit viel Fantasie, oft aus einer Laune heraus und sehr intuitiv, mit Ölfarben auf die Leinwand bringe“, veranschaulicht die Künstlerin ihre Arbeitsweise.

Während der Begrüßung der zahlreich erschienen Kunstinteressierten, unter ihnen Wegbergs Bürgermeister Michael Stock, durch den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Erkelenz, Dr. Veith Luxem, erläuterte dieser die besondere Maltechnik, die bei den gezeigten Arbeiten zum Vorschein kommt. Starke, ausdrucksvolle Farben stehen dabei im Kontrast zu zarten Hauttönen.

Besondere Effekte werden durch die Verwendung von Lösungsmittel erzielt. Die Ölfarbe wird nie dick aufgetragen. Zart gemalte Silhouetten wirken so zerbrechlicher, verwischt noch durch einen Schleier aus weißer Acrylfarbe. So sehen die im Kern realistischen Arbeiten oft ein wenig wie Traumwelten aus.

Musikalisch begleitet wurde die Vernissage von dem Duo Raphael Hansen und Johannes Hartmann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert