Wohlfühl-Ambiente lädt zum Kaufen und Verweilen ein

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
14374321.jpg
Gut besucht war er wieder, der Wassenberger Abendmarkt am Wochenende. Die Menschen strömten über den Roßtorplatz, was für nicht wenige Besucher in einem freundlichen Geben und Nehmen endete. Foto: Anna Petra Thomas
14374327.jpg
Gut besucht war er wieder, der Wassenberger Abendmarkt am Wochenende. Die Menschen strömten über den Roßtorplatz, was für nicht wenige Besucher in einem freundlichen Geben und Nehmen endete. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg. Nach seiner Premiere im vergangenen Jahr ist der Wassenberger Abendmarkt am Wochenende erfolgreich in seine zweite Saison gestartet. Schon kurz nach 17 Uhr schlenderten am Freitag mehr und mehr Besucher über den mit Ständen gut bestückten Roßtorplatz.

Aus zunächst 20 Teilnehmern, die sich bei der Premiere in 2016 noch auf den Roßtorplatz und den Parkplatz am Synagogenplatz verteilt hatten, sind inzwischen 29 geworden, die alle auf dem Roßtorplatz und gleich hinter dem Roßtor ihren Platz gefunden haben. Ein angenehmes Ambiente erhält der Platz vor allem durch die einheitlichen Marktstände mit ihren orange-weiß gestreiften Überdachungen.

Und auch das Konzept passt, denn es gibt zum einen die Möglichkeit, sich fürs Wochenende mit Lebensmitteln wie Brot, Wurst, Fleisch und Gemüse einzudecken. Zum anderen lädt der Markt ein, bei einem guten Tropfen, einem leckeren Happen und Livemusik, dieses Mal von den „Gentle Bandits“ aus Düsseldorf, ein paar gemütliche Stunden zu verbringen. Bis 21 Uhr ist er geöffnet. Viele Besucher genossen es sichtlich, bei ihrem Einkauf mit den Verkäufern ins Gespräch zu kommen und hatten viele Fragen, wie zum Beispiel die an die Honigverkäuferin, wie weit wohl ihre Bienen um ihren Stand herum fliegen.

Mehr noch hielten gleich mehrere Stände neben der Dekoration für das bevorstehende Osterfest auch ein paar neue Ideen für die Gestaltung der Feiertage bereit. So hatte eine Bäckerei zum Beispiel ihr eigenes Osterbrot im Angebot. Zwei Stände weiter bot ein Hersteller von vielerlei Marmeladen seine Sorte „Frohe Ostern“, hergestellt mit Mango, Ananas, Orange und Karotte.

Die Marktbeschicker kommen nicht nur aus Wassenberg, sondern inzwischen auch schon von weit darüber hinaus. Zum ersten Mal war Alexandra Hecker aus Straelen dabei. Sie hatte gleich an der Marktsäule einen Platz für ihre selbst gezogenen Biokräuter gefunden und war von der Atmosphäre des Marktes ganz begeistert. Hier begann zudem eine kostenfreie Führung von Westblicke-Gästeführerin Therese Wasch.

Sie konnte ihren Zuhörern so einiges über die Bedeutung des Marktes in Wassenberg in den vergangenen Jahrhunderten berichten. Schon im 13. Jahrhundert, seit dem Jahr 1273, habe Wassenberg nicht nur Stadt-, sondern auch Markt- und Münzrechte gehabt, erklärte sie. Ihre Gäste erfuhren zudem, was es mit Begriffen wie „Laden“ oder „steinreich“ auf sich hat, oder auch, dass es in Wassenberg früher einmal 55 Brauereien gab. Natürlich gehörte auch die heute wieder in Wassenberg ansässige Brauerei Rossberger gleich neben dem Alten Rathaus zu den Teilnehmern des Marktes.

Von der Marktsäule aus machte sich Therese Wasch mit ihren Zuhörern auf zu einem Rundgang über den ersten Markt in diesem Jahr, bei dem es dann so allerlei zu probieren galt. Hier traf sie auch auf Norbert Lennartz aus Viersen, der mit zwei Bücherständen vor Ort war. Er wird in diesem Jahr zwei Büchermärkte in Heinsberg organisieren, die an zwei Sonntagen, am 14. Mai und am 3. September, jeweils von 11 bis 18 Uhr in Wassenberg stattfinden werden. Abendmärkte gibt es in diesem Jahr in Wassenberg jeweils am ersten Freitag im Monat bis einschließlich Oktober, immer von 17 bis 21 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert