Heinsberg - Willi Gerlach holt den allerersten Huup-Vleugels-Gedächtnispreis

FuPa Freisteller Logo

Willi Gerlach holt den allerersten Huup-Vleugels-Gedächtnispreis

Letzte Aktualisierung:
6626872.jpg
Mit 239 Tieren und einem großzügigen Aufbau im Kaisersaal von Brachelen lockten die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereins „Edle Zucht Hückelhoven“ wieder viele Züchter aus Nah und Fern zu einem Besuch der Ausstellung an. Foto: Koenigs

Heinsberg. Mit 239 Tieren und einem großzügigen Aufbau im Kaisersaal von Brachelen lockten die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereins „Edle Zucht Hückelhoven“ wieder viele Züchter aus Nah und Fern zu einem Besuch der Ausstellung an. Die Verantwortlichen hatten die Traditionsveranstaltung nach dem langjährigen und verdienten Vereinsmitglied als „Huub Vleugels-Gedächtnisschau“ benannt.

Ausstellungsleiter Alfons Batsch erinnerte in seiner Begrüßungsansprache an den in diesem Jahr verstorbenen, kompetenten und sehr beliebten Züchter. Den Huup Vleugels-Gedächtnispreis auf Kropftauben überreichte die Stifterin Geeske Vleugels an Willi Gerlach.Im weiteren Verlauf der Siegerehrung wurden Guido Beirowski (Landesverbandsmedaille) und Kai Gerlach (Kreisverbandsehrenpreis) ausgezeichnet.

Leistungsbänder für Hühner und Tauben gingen an Guido Beirowski und Willi Gerlach. Den ersten Platz bei der Jugend erzielte Tobias Portz mit Genter Kröpfern blau mit schwarzen Binden vor Max Wehner mit Zwerg-Wyandotten rebhuhnfarbig gebändert und Hannes Schönges mit Zwerg-Welsumer rost-rebhuhnfarbig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert