Wieder Open-Air-Konzert am Sportplatz

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
14441674.jpg
Volles Programm: Macher und Musiker stellen vor, was die Besucher beim Open-Air-Konzert in Kempen erwartet. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Kempen. Nach einem Jahr Pause geht es weiter: Der Fußball-Club Eintracht Kempen und die Karnevalsgesellschaft Kemper Gröne können dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren in diesem Jahr wieder ihr Open-Air-Konzert mit freiem Eintritt für alle Besucher am Kempener Sportplatz anbieten.

In den Jahren 2012 und 2015 konnten die beiden Vereine gemeinsam diese Veranstaltung bereits erfolgreich für viele Besucher anbieten. Am Samstag, 2. September, um 18 Uhr geht es dieses Mal los. Nun haben die Beteiligten ihr Programm vorgestellt. Den Anfang macht Markus Bartz, der im vergangenen Jahr im Wettbewerb „Jugend musiziert“ beim Finale auf Bundesebene einen zweiten Platz in der Kategorie Gesang (Pop) erzielte. Er wird das Konzert in Kempen mit seiner eigenen Band eröffnen.

Ihm folgt die Cover-Band Glenrock aus Selfkant-Saeffelen, die im vergangenen Jahr in der Oberbrucher Festhalle zusammen mit Julia Neigel und Band ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert hat. Dritte im Bunde ist die Band Hat Wat aus Selfkant-Süsterseel, die auch aus dem Karnevalstreiben in unserer Region nicht mehr wegzudenken ist.

Das Finale bestreiten schließlich die Profis der Mönchengladbacher Band Booster, die mit mehr als 2500 Konzerten zu den erfahrenen Gruppen der deutschen Musikszene gehört.

Dank der Unterstützung von 50 Sponsoren könne man auch das diesjährige Open-Air-Konzert bei freiem Eintritt durchführen, betonte Norbert Wolters als einer der Organisatoren bei der Vorstellung des Programms in der Gaststätte Am Dorfplatz in Kempen.

Für das Konzert in diesem Jahr sei zudem eigenes eine neue Bühne angeschafft worden. Auch bei schlechtem Wetter könne das Konzert dank vorhandener Überdachungen stattfinden. „Alles, was unsere Fans tun müssen, ist also nur, den Termin am 2. September fest in ihrem Kalender einzutragen“, freute sich Wolters im Beisein von beteiligten Musikern über das kostenfreie, einen ganzen Abend füllende Programm.

Für das leibliche Wohl ist wieder mit Spanferkel vom Grill gesorgt. Hinzu kommt dieses Mal ein Cocktailbar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert