Wieder Geldautomat gesprengt: Polizei sucht mit Hubschrauber

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
automat1
Die Täter sprengten den Automat gegen 4.45 Uhr. Foto: Claudia Krocker
automat2
Vor dem Einkaufszentrum waren die Spuren der Sprengung noch am Morgen zu sehen. Foto: Claudia Krocker
automat3
Den Tätern gelang die Flucht. Foto: Claudia Krocker
automat4
Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Foto: Claudia Krocker

Hückelhoven. In der Nacht zum Samstag ist erneut ein Geldautomat in der Region gesprengt worden: Unbekannte Täter haben gegen 4.45 Uhr einen Automat in der Hückelhovener Rheinstraße in die Luft gejagt und Bargeld erbeutet.

Zeugen gaben an, dass die bewaffneten Täter nach der Explosion an einem Verbrauchermarkt mit einem schwarzen Audi flüchteten. Die Polizei fahndete umgehend nach dem Fahrzeug. Dafür setzten die Beamten auch einen Polizeihubschrauber ein.

Das Fluchtfahrzeug wurde schließlich auf der Landesstraße 410 nahe der niederländischen Grenze gefunden - es war verlassen und stand in Flammen.

Wieviel Bargeld die Täter erbeutet haben, ist noch nicht klar. Die polizeilichen Ermittlungen zu der Tat dauern an. Darum sucht die Polizei nach weiteren Zeugen, die verdächtige Vorgänge beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise werden unter 02452-9200 entgegengenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert