Wieder Autokino an der Zeche Sophia-Jacoba

Letzte Aktualisierung:
12570809.jpg
Alte Zechengelände wie hier am Bergwerk in Landsweiler-Reden eignen sich prima fürs Autokino. Auch auf dem Gelände der Zeche Sophia-Jacoba wird wieder eine Leinwand aufgebaut. Foto: imago/becker&bredel

Hückelhoven. Bereits zum neunten Mal findet die „Hückelhovener wep Autokinonacht“ statt. Am Freitag und Samstag, 9. und 10. September, treffen sich auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Sophia-Jacoba dann wieder Kinofreaks aus der gesamten Region, um diese besondere Art der Filmvorführung mitzuerleben.

Auf der 24 mal elf Meter großen Leinwand werden vier Filme in digitalem 2D zu sehen sein. Dabei haben die Macher der Stadtmarketing Hückelhoven GmbH und Frank Dohmen vom Corso-Filmpalast in Hückelhoven-Hilfarth Filme fürs Herz, für Treckies, für Animations- und Superheldenfans ausgesucht.

Zu sehen ist zum Beispiel mit „Pets“ ein abgedrehter Spaß für Jung und Alt, der erst am 28. Juli in die deutschen Kinos kommt. Bei dem Animationsfilm aus dem Hause Universal führte Chris Renaud Regie, der schon für die beiden Kinohits „Ich – Einfach unverbesserlich“, verantwortlich war.

„Das Autokino ist eine ganz spezielle Art Filmgenuss“, sagt Frank Dohmen. „Man sitzt gemütlich im eigenen Wagen, hört den Ton ohne Einschränkungen und Umgebungsgeräusche über die Soundanlage im Wagen. Auf der mit 264 Quadratmetern größten Leinwand der Region ist eine ungetrübte Sicht garantiert“, sagt Dohmen.

Am Montag, 15. August, startet der Kartenvorverkauf im Corso-Filmpalast und auch wieder in der Aral-Tankstelle Schneider auf der Roermonderstraße 18 in Hückelhoven.

„Durch die Zusammenarbeit mit der Aral-Tankstelle konnten Interessenten ihre Tickets 24 Stunden rund um die Uhr kaufen. Diesen Service bieten wir erneut an. Der Eintrittspreis liegt bei sechs Euro pro Person und Film.“

Gezeigt werden folgende Filme: Freitag, 9. September, um 20 Uhr „Ein ganzes halbes Jahr“ und um 22.30 Uhr „Star Trek Beyond“; Samstag, 10. September, um 20 Uhr „Pets“ und um 22.30 Uhr „Deadpool“.

Einlass zum ersten Film an beiden Tagen ist ab 19 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert