Weltraum-Schweine holen den Kostüm-Titel

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
9390120.jpg
Die Weltraum-Schweine machten das Rennen bei der Kostümprämierung in Unterbruch. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Unterbruch. „Weltraum-Schweine“ sind der Kostümhit der Session, zumindest in Unterbruch. Sie und die in diesen Verkleidungen steckenden Damen haben die Gruppenwertung bei der Prämierung während der Sitzung der Katholischen Frauengemeinschaft gewonnen. In der Einzelwertung kam ein Monsterkostüm auf Platz eins.

Nicht nur bunt-prächtige Kostümgruppen prägten die Sitzung in der Mehrzweckhalle, sondern auch eine festliche Dekoration. Anke Hansen, Sabine Fuchs und Desiree Louis hießen das weibliche Publikum willkommen, bevor Anni Zelissen mit dem Unterbruchlied die Bühne bereitete für den Empfang der KG Ongerbröker Kohmule mit ihrem Prinzenpaar, Reiner I. und Carina.

Mitgebracht hatte die Gesellschaft ihre Funkengarde, Tanzmariechen Jule Meyers und die Showtanzgruppe „Explosion“, die das Publikum in „1001 Nacht“ entführte. Schon 6x11 Jahre ist sie alt, aber das hielt Maria Reindahl auch in diesem Jahr nicht ab von einem Solovortrag als „Et Tusnelsche“. Sie wusste unter anderem zu berichten, dass „all inclusive“ in ihrer Sprache „alles ommesöß“ heißt.

Wissenschaftlich angehaucht, aber nicht weniger spaßig präsentierten Lena Boloto-Schwieger und Sonia Tholen den Unterschied im Verhalten von Mann (Angelika Schäfers) und Frau (Helene Nolten) unter der Dusche. Um ein Telefonat mit dem Pfarrbüro ging es im Sketch von Elisabeth und Anne Nobis.

Über „Gott und die Welt“ unterhielten sich am Stammtisch Anke Hansen, Nicole Schäfers und Vera Schiffers. Einblicke ins Männer-Klo beim Karneval gab die Gruppe „La Mamas“ ebenso wie in den Putzalltag daheim. Einen Schwarzlicht-Tanz unter dem Motto „Afrika“ boten die „Chickas“. Wie sie und alle anderen Akteure wurde schließlich auch das Männerballett „Schöppendales“ bejubelt, das in diesem Jahr auf der „Suche nach dem Prinzen“ ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert