Wassenberg - Weinfst der KG Kongo: Jeder darf probieren, wie süß der Traubensaft ist

Weinfst der KG Kongo: Jeder darf probieren, wie süß der Traubensaft ist

Letzte Aktualisierung:
12700199.jpg
In der restaurierten Weinpresse werden Trauben zu Most verarbeitet. Foto: K.Schmitz

Wassenberg. Bereits zum dritten Mal lädt die KG Kongo Wassenberg zum Weinfest auf dem Roßtorplatz ein. „Die bisherigen Weinfeste waren sehr erfolgreich und wir haben gute Kritik bekommen. Ich denke, dass wir das Weinfest als feste Größe im Veranstaltungskalender der Stadt etabliert haben“, ist sich Bernd Jaegers, Präsident der KG, sicher.

Stolz und glücklich ist die KG Kongo über die hervorragende Unterstützung durch die Stadt Wassenberg, den Gewerbeverein und den Kultur-Förderverein.

Am Samstag, 27. August, geht es schon früh morgens los. Denn ab 10 Uhr treten auf dem Roßtorplatz bereits Künstler des an diesem Tag ebenfalls stattfindenden Limburg Festivals auf.

Nach der Eröffnung durch den Bürgermeister der Stadt, Manfred Winkens, am frühen Nachmittag werden in der restaurierten Weinpresse wieder frisch geerntete Trauben zu Most verarbeitet. Jeder kann einmal probieren, wie viel Süße der Traubensaft schon hat.

„Alle Weingüter des letzten Jahres sind in diesem Jahr wieder dabei. Das Konzept scheint aufgegangen zu sein“, freut sich Schatzmeister Georg Störing, der sich selbst um die Lieferung der Trauben und das Funktionieren der Presse kümmert.

Neben den Profis von der Nahe, aus Rheinhessen und den Niederlanden bietet natürlich auch der Braukeller am Roßtorplatz Weine und die dazu passenden Leckereien an. Mit Flammkuchen und Lachs bieten sich weitere Gaumenfreuden, regionale Produkte runden die Angebote ab.

Ab 19 Uhr gibt es auf der Bühne dann auch Livemusik der beliebten Coverband „For Example“, die eine schier unglaubliche Auswahl bekannter Songs und Hits zu ihrem Repertoire zählt.

Der Sonntag beginnt ab 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen auf dem Roßtorplatz. Das Wassenberger Maskottchen Sammy dreht seine Runden und lässt sich gerne mit den Kleinen oder auch Großen fotografieren.

Bevor man sich um 14 Uhr Therese Wasch vom Verein Westblicke zu einer kostenlosen Stadtführung anschließen kann, wird natürlich die Weinpresse noch einmal in Betrieb genommen und der köstliche Most ausgeschenkt. Nach diesem Spektakel sollte man die Einladung des Einzelhandels zum verkaufsoffenen Sonntag annehmen. Man kann stöbern und vielleicht ein preisgünstiges Schnäppchen ergattern.

Über das Programm der beiden Tage kann man sich auf der Homepage www.kgkongo.de oder auch in der Weinzeitung informieren, die die Veranstalter extra zu diesem Fest herausgeben. Das Heft liegt in vielen Wassenberger Geschäften zur kostenlosen Mitnahme bereit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert