Weihnachtskonzert: Höhner bescheren besinnliche Momente

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
13567690.jpg
Stimmungsvoll: Die Höhner gaben in der Aula ein gefühlvolles Konzert. Foto: hewi

Hückelhoven. „Viel Jeföhl“ gab es mit den Höhnern in der Aula. Die an sich eher dem Karneval zugeordnete Band präsentierte ein gefühlvolles Weihnachtskonzert passend zum Auftakt ihrer Weihnachtstour. Und das schon zum vierten Mal. Damit sei das schon „so etwas wie Brauchtum“, verriet Sänger Henning Krautmacher dem Publikum und schob nach, dass keines der Konzerte der Tour in der Heimatstadt Köln stattfinden würde.

Deshalb hatten die Musiker ihren Kölner Dom einfach mitgebracht und erklärten „die Kapelle neben McDonalds“ für den Abend zum „Hückelhovener Dom“.

Die Aula war komplett gefüllt, denn das Weihnachtskonzert der Höhner verspricht Gefühl pur. Die Band nahm das Publikum mit auf eine emotionale Reise, bei der sie die Inhalte der Weihnachtszeit nicht nur in den Liedern sondern auch in den Zwischentexten zu vermitteln verstand.

„Das Leben besteht eben nicht nur aus Karneval“, erklärte Krautmacher. Diese ganz besondere besinnliche Stimmung wollten die Höhner an diesem Abend rüberbringen. Und das schaffte sie auch. Unter anderem mit den Bühnengästen von „Grenzenlos“.

Das im Frühjahr gegründete Chorprojekt vereint junge Menschen aus vielen unterschiedlichen Nationen. Das Lied „Neues Land in Sicht“ wurde vom Publikum mit viel Beifall bedacht. Im Anschluss blieben die Sänger noch eine Weile auf der Bühne und begleiteten die Höhner bei den beiden folgenden Liedern stimmlich. Bislang hatte der Chor 16 Gastauftritte bei den Höhnern.

Die Band präsentierte aber auch bekannte Lieder im neuen Outfit. Der „Little Drummer Boy“ kam als „Der kleine Trommeljung“ ebenso mit neuem Text daher wie „Gloria“ oder Kompositionen von Cat Stevens und anderen Liedermachern. Alles eben „janz höösch“ und der Jahreszeit angemessen.

Der Vorverkauf für die Premiere der nächsten Weihnachtstour am 29. November 2017 hat übrigens bereits begonnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert