Weihnachtliche Budenstadt öffnet wieder

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
8912588.jpg
Es wird weihnachtlich in Heinsberg: Die Lichterketten stimmen auf die Adventszeit und auch die baldige Eröffnung des Weihnachtsmarktes ein. Foto: defi
8912581.jpg
Auch Sponsoren und Veranstalter freuen sich auf das Programm des Events „Heinsberger Weihnachtsmarkt & Heinsberg on ice“, das wieder auf dem Marktplatz stattfinden wird.

Heinsberg. Der Heinsberger Weihnachtsmarkt ist ausgebucht. Am Montag, 24. November, geht es los, die Eisbahn „Heinsberg on ice“ wird zusammen mit dem Weihnachts- & Wintermarkt um 17 Uhr offiziell eröffnet.

Beide stehen den Besuchern dann bis zum 4. Januar 2015 für einen weihnachtlichen Bummel rund ums Eis zur Verfügung. Heinsbergs Bürgermeister Wolfgang Dieder stellte das vielfältige Programm zusammen mit den Hauptsponsoren Kreissparkasse Heinsberg, vertreten durch Vorstand Dr. Richard Nouvertné, und Alliander, vertreten durch Vorstand Eduard Sudheimer, sowie dem Vorsitzenden des Gewerbe- und Verkehrsvereins Heinsberg, Peter Gering, vor.

Eine frohe Kunde hatte Marktleiter Heinz Dahmen mitgebracht: Durch den großen Erfolg des Heinsberger Weihnachtsmarktes sei es inzwischen wesentlich leichter geworden, Händler für die Budenstadt zu gewinnen. Die Zusammenlegung von Eisbahn und Weihnachtsmarkt auf dem Heinsberger Marktplatz habe dieser Veranstaltung gut getan. Mit 24 Buden, vier mehr als im vergangenen Jahr, ist der Marktplatz in diesem Jahr ausgebucht; eine Win-Win-Sitaution für Weihnachtsmarkt, Eisbahn und deren Besucher. Die dürfen sich auf eine 200 Quadratmeter große Eisbahn freuen, die neben dem Schlittschuhlaufen für Anfänger und Fortgeschrittene auch unterhaltsame Wettkämpfe anbietet, deren Sieger mit schönen Preisen belohnt werden.

Ausgetragen werden der „Eisdreikampf der Stadtwerke Heinsberg GmbH“ mit Eishockeyzielschießen, Eisstockschießen und Curling sowie das „Pittermännchencurling um den Hansen-Bildstein-Cup“. Teams á fünf Personen können sich anmelden unter veranstaltungen@heinsberg.de – und zwar bei einem Startgeld von 10 Euro pro Mannschaft bis zum 28. November.

Kinder- und Jugenddisco

Das Event „Heinsberger Weihnachtsmarkt & Heinsberg on ice“ wird sicherlich wieder Wunschziel vieler Kinder aus den Kindergärten und Schulen des Stadtgebietes sein. Auch mit eigenen Beiträgen werden die Kinder den Weihnachtsmarkt stimmungsvoll begleiten. Weihnachtliche Vorlesestunden, eine Puppenbühne, eine Lauflernschule für Groß und Klein auf dem Eis sowie eine Kinder- und Jugenddisco werden angeboten.

Zu den Höhepunkten im vorweihnachtlichen Programmablauf zählt sicherlich der Sonntag, 14. Dezember. Dieser Sonntag hat es in sich. Morgens lockt der beliebte Kindertrödelmarkt in die Stadt. Die Heinsberger Geschäftswelt öffnet für den Weihnachtseinkauf, das Kaffeemobil der Kreissparkasse ist vor Ort, und ab 15 Uhr wird „Kölsche Weihnacht mit den Rabaue“ gefeiert.

Am Donnerstag, 18. Dezember, gehört die Bühne auf dem Weihnachtsmarkt dem Verein „Strahlende Kinderaugen“, der ab 18 Uhr die Geschenke der Spendenaktion übergibt. Der Nikolaus hat den Heinsberger Weihnachtsmarkt auch schon in seinen Terminkalender eingetragen. Für Samstag, 6. Dezember, um 16 Uhr hat er sein Kommen zugesagt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert