Wegberger Band „Solala“ möchte WM-Stimmung verbreiten

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
Solala
Legt einen Song zur WM in Brasilien vor: die Wegberger Band "Solala".

Wegberg-Klinkum. Alljährlich zur fünften Jahreszeit laufen sie zur Hochform auf: die Jungs von der Stimmungsband „Solala“, die im Wegberger Ortsteil Klinkum ihren Ursprung hat. Seit 22 Jahren rocken Frontmann Jürgen Rütten (Gesang), dessen Bruder Thomas (Bass), Edi Ficht-Quasten (Keyboard) und Erik Körfer (Drums)die närrischen Bühnen. Vor zehn Jahren stieß mit Frank Krekelberg (Gitarre) ein neues Mitglied zur Band. Seither treten die Musiker unverändert in gleicher Besetzung auf.

Mit gecoverten, aber auch mit eigenen Stücken, begeistern die fünf Vollblutmusiker immer wieder das närrische Volk: „Unsere Vorgabe ist es, Stimmung zu verbreiten und das Publikum zu guter Laune anzuregen“, sagt Jürgen Rütten. In diesem Jahr wurde ihr Musik-Repertoire um ein ganz besonderes Highlight erweitert: Mit „Fiesta Brasiliana“ wurde ein stimmungsvolles Stück produziert, das genau auf die in diesem Jahr in Brasilien stattfindende Fußball-WM zugeschnitten ist.

Die großen Bands machten es vor

Vorgemacht haben es während der Fußball-WM 2006 in Deutschland die „Sportfreunde Stiller“: Während die Schützlinge des damaligen Bundestrainers Jürgen Klinsmmann die Fußballwelt mit herzerfrischenden Angriffsfußball verzauberten, waren es die drei Musiker aus München, die mit ihrem Hit „'54.'74,'90, 2006“ die Charts stürmten. Über Wochen erklang dieser Song nicht nur im Radio, sondern insbesondere auch in den Fußball-Arenen und auf den Partymeilen wurde dieser Ohrwurm landauf landab gespielt.

Im darauf folgenden Jahr, zur Handball-WM, die ebenfalls in Deutschland ausgetragen wurde, inspirierten die Höhner mit ihrem Gassenhauer „Wenn nicht jetzt, wann dann…“ das Publikum. Gleichzeitig wurden auch die Akteure von Bundestrainer Heiner Brand beflügelt, und konnten mit Unterstützung dieses mitreißenden Songs die Weltmeistershaft im eigenen Land für sich entscheiden.

Produziert wurde das Stück „Fiesta Brasiliana“ nun von dem Niederkrüchtener Musikproduzenten Andre Wolf, der das Arrangement lieferte, den Text zu diesem Stück schrieb Klaus-Robert Vosdellen: „Herr Wolf hat uns dieses Stück angeboten und wir haben es dann innerhalb weniger Stunden in dessen eigenem Tonstudio aufgenommen“, erläutert Thomas Rütten, der als diplomierter Tontechniker mit Musikproduktionen vertraut ist.

Auftritt in Köln wäre ein Traum

Uraufgeführt wurde „Fiesta Brasiliana“ jetzt erstmals während eines Konzertes, zu dem die Band in Tönisforst, vor den Toren Krefelds, aufspielte. Das Bestreben der fünf Musiker aber ist es, ihr neustes Stück populär zu machen: „In der Hoffnung, dass der Song ebenso im Radio verbreitet wird, haben wir von Hamburg bis München bei dreißig Radiostationen einen Tonträger mit unserem MW-Song angeboten“, sagt Schlagzeuger Eric Körfer.

Zunächst aber stehen die Live- Auftritte im Focus der Band. Die Auftragslage ist zufriedenstellend. Nahezu in ganz NRW werden während der laufenden Karnevalszeit die fünf Klinkumer Musiker die närrischen Bretter entern. Neben ihren Gastspielen in heimischen Gefilden stehen Auftritte im Münsterland und in Westfalen auf dem Programm.

Was bislang fehlt, sind Gastspiele in der Hochburg des Rheinischen Karnevals, in Köln: „Eine lockere Anfrage, Rosenmontag in Köln zu spielen, liegt vor. Aber warten wir ab, was sich tut. Jendenfalls wäre das für uns der Ritterschlag, im Schatten des Kölner Domes aufzuspielen“, träumt nicht nur Frontmann Jürgen Rütten davon, das närrische Volk innerhalb der Kölner Stattmauern mit ihren schmissigen Liedern in ausgelassene Stimmung zu versetzen. Fiesta Brasiilana soll es in diesem Jahr ermöglichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert