Wassenberg schreibt für 2014 schwarze Zahlen

Von: anna
Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Die Stadt Wassenberg schreibt schwarze Zahlen, zumindest für das Jahr 2014. „Das vorläufige Jahresergebnis schließt mit einem Jahresüberschuss in Höhe von rund 280.000 Euro“, heißt es in einer Mitteilung, die jetzt den Mitgliedern des Stadtrats zugestellt wurde.

„Gegenüber dem in der Haushaltsplanung 2014 vorgesehen Fehlbetrag in Höhe von rund 0,932 Millionen Euro bedeutet dies eine erhebliche Ergebnisverbesserung um rund 1,212 Millionen Euro.“

Die Verbesserung des Ergebnisses sei im Wesentlichen auf erhöhte Erträge aus Grundstücksverkäufen und aus der Auflösung von Rückstellungen zurückzuführen, heißt es in der Mitteilung weiter. Dadurch hätten auch Mehraufwendungen unter anderem aufgrund erhöhter Zuführungen zu den Pensionsrückstellungen ausgeglichen werden können. Zeitgleich mit der Mitteilung an den Rat ist der vorläufige Jahresabschluss dem vom Rechnungsprüfungsausschuss beauftragten Wirtschaftsprüfer vorgelegt worden.

„Das ist ein hervorragendes Ergebnis“, sprach CDU-Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Dohmen dem Kämmerer und seinen Mitarbeitern in der Ratssitzung ein großes Lob aus. Alle Fachbereiche in der Verwaltung seien „total bemüht, die Finanzen in Ordnung zu halten“, ergänzte Bürgermeister Manfred Winkens. „Da muss man einfach mal Danke sagen!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert