Wassenberg schickt die Hundezähler in die Haushalte

Von: Nicola Gottfroh
Letzte Aktualisierung:
7127411.jpg
Bildnummer: 55722017 Datum: 01.01.2011 Copyright: imago/ARCO IMAGES Englischer Cocker Spaniel in Hundekorb, Anmeldeformular fuer Hundesteuer und Euronoten / English Cocker Spaniel, Formular Englischer Cockerspaniel / Hundesteuer AD 222697 Datum geschätzt PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY kbdig 2011 quer adult Akte Akten Augenkontakt Banknote Banknoten Blickkontakt Dokument Dokumente Einzeltier EUR EURO Euronote Euronoten Euroschein / Euroscheine Formular Formulare Geld Geldschein / Geldscheine Haushund Haushunde Haustier Haustiere Heimtier Heimtiere Hund Hunde Hunderasse Jagdhund Jagdhunde Kamerablick liegen liegend liegt Querformat Rassehund Rassehunde Rassetier Rassetiere reinrassig Saeugetier Saeugetiere Säugetier Säugetiere Schriftstück Schriftstueck / Brief Tier Tiere von oben Waehrung Währung Bildnummer 55722017 Date 01 01 2011 Copyright Imago Arco Images English Cocker Spaniel in Dogs basket Registration form for Dogs tax and Euro notes English Cocker Spaniel Form English Cockerspaniel Dogs tax Retired Date estimated PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Kbdig 2011 horizontal Adult Act Files Eye contact Banknote Banknotes Eye contact Document Documents Individual animal EUR Euro Euro Note Euro notes Euro licence Euro notes Form Forms Money Money Cash receipts House dog House dogs Pet Pets Pet Pets Dog Dogs Dogs race Hunting dog Hunting dogs Camera view lie lying is Landscape Breed dog Breed dogs Animal race race purebred Mammal Mammals Mammal Mammals Document Schriftstueck Brief Animal Animals from above Currency Currency

Wassenberg. Wassenberg behält weiterhin die niedrigste Hundesteuer im ganzen Kreis. Nachdem im Haupt- und Finanzausschuss im Oktober vergangenen Jahres heiß über eine Steuererhöhung diskutiert wurde, hagelte es anschließend Proteste der Bürger.

Daraufhin hat die Stadt die Erhöhung der Hundesteuer zwar vorerst ausgesetzt, die Politiker haben sich aber dennoch für eine Hundebestandsaufnahme entschieden.

In einer Mitteilung, die die Stadt herausgegeben hat, kritisiert die Stadt: „Leider musste in zurückliegender Zeit festgestellt werden, dass nicht alle Hundehalter der Pflicht zur Anmeldung ihrer Tiere nachgekommen sind. Insgesamt geht die Stadtverwaltung davon aus, dass bis zu 20 Prozent der im Stadtgebiet lebenden Hunde nicht angemeldet sind.“

Die Mitarbeiter der Firma, die mit der Bestandsaufnahme beauftragt wurde, werden in den nächsten Wochen Wassenberger Haushalte aufsuchen. „Sie habe den Auftrag, alle Hunde aufzulisten“, sagt Kämmerer Willibert Darius. Dass die Stadt mit der Annahme, dass viele Hunde in Wassenberg nicht gemeldet sind, richtig liegt, betonte Darius am Donnerstagabend noch einmal in der Ratssitzung.

Nach Bekanntwerden der anstehenden Bestandsaufnahme haben viele Bürger den Weg zum Rathaus gefunden, um ihre Tiere anzumelden. „Das ist wie Weihnachten – über Nacht haben scheinbar dutzende Wassenberger Hunde geschenkt bekommen“, nimmt Kämmerer Darius die Ausreden der Bürger mit Humor.

Diejenigen Hundehalter, die ihren Vierbeiner bislang noch nicht angemeldet haben, sollten sich schnell bei der Stadt melden. Wird die Nichtanmeldung bei der Bestandsaufnahme festgestellt, müssen Hundehalter mit einer rückwirkenden Steuerfestsetzung rechnen. In Einzelfälle, so heißt es aus der Verwaltung, können Bußgelder bis zu 500 Euro geltend gemacht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert