Waldfeuchter Trommelmännkes zeigen Bein

Von: sev
Letzte Aktualisierung:
4968319.jpg
Zu Westernmusik tanzten die Ladykracher. Zu den hübschen jungen Damen gehörte auch Venetia Ruth Blank. Einen Blumenstrauß und eine Zugabe gab’s obendrauf. Foto: Severins

Waldfeucht. Der Bürgertreff in Waldfeucht war für die Kappensitzung mit vielen Ballontrauben und unzähligen Schippen bunt geschmückt. Schon die erste Kappensitzung im Bürgertreff am Samstag war mit kostümierten Karnevalsjecken restlos ausverkauft, und schnell sprang der Funke über ins Waldfeuchter Narrenvolk, als die Big Band beim Einmarsch des Elferrates aufspielte.

 Sportlich und gekonnt eröffnete die Kleine Funkengarde das Programm, bevor unter stürmischen Applaus Prinz Johannes mit seiner Venetia Ruth auf der Bühne erschien und zum Vöchter Fastelovend grüßte. Hinterher tanzten sich die Roten Funken schnell in die Herzen des Publikums.

Die Butterferkskes ließen es an der Einkaufskasse wieder richtig krachen, wortgewandt und mit vielen Wortspielen begeisterten Reinhard Tholen, Barbara Cleef, Georg Königs und Susanna Jochims beim ihrem Sketch und letztendlich durfte der Ex-Verwaltungsangestellte Leo Vraetz auch noch das Narrenvolk begrüßen, der im Sketch eine Nebenrolle übernommen hatte.

Die Trommelmännkes zeigten in roten-schwarzen knappen Kleidchen wieder reichlich Bein. Eine kraftraubende Choreographie hatte die Trainerin Helen Knoben mit ihren Männern einstudiert, die frenetischen Applaus erhielt.

Einen Einblick ins Privatleben gaben Gerd und Vera Peters, dabei wurden gekonnt schroffe Sprüche wie zum Beispiel, „du bist der größte Bock den ich je geschossen“, reihenweise gebracht.

Christina Grein, die Dritte der deutschen Meisterschaft, zeigte sehr viel Akrobatik in ihrem Tanz, bevor Möschekaramba das Schützenfest Revue passieren ließ und das Waldfeuchter Bermuda-Dreieck mit einem kleinen Film vorstellte, indem die Waldfeuchter Kerle oftmals in den ortseigenen Lokalitäten verschwanden.

Zu Westernmusik tanzten die Ladykracher. Zu den hübschen jungen Damen gehörte auch die Venetia Ruth Blank; einen Blumenstrauß und eine Zugabe gab’s obendrauf.

Mit Chefpilot und zahlreichen Stewardesse zeigten „System Administratoren“ wie eine Flugzeuggesellschaft ihre Fluggäste einweist. Eine Gesang- und musikalische Darbietung boten die bayrischen Schwestern Susanna Jochims und Johannes Houben. Einen Showtanz mit zahlreichen artistischen Einlagen legten Girls@dance aufs Parkett, und Steffie Drießen stieg in diesem Jahr zum zweiten Mal in die Bütt.

Zu einen der Höhepunkte des Abend gehörten mit Sicherheit die Schöppkes mit Sascha Beulen, Frank Bischofs, Leo Cleef, Alexander Otten und Prinz Johannes Blank. Sie parodierten auf musikalische Weise das kulturelle Leben im Ort, bei dem diesmal die Leute in der zweiten Reihe in den Vordergrund traten, wie zum Beispiel Leo Vraetz und Helmut Windeck. Zudem wurde dem Prinzen ein selbstkomponiertes Lied dargebracht. Mit einem großen Finale wurde die glanzvolle erste Kappensitzung des „Vöchterkarneval“ beendet, eine weitere folgte am Sonntag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert