Waldfeuchter Kämmerer: 2017 wird „schwierig“

Von: dawin
Letzte Aktualisierung:

Waldfeucht. In klammen Zeiten wie diesen ist der Kämmerer um jeden Cent froh, der dem Stadtsäckel erhalten bleibt. Und so konnte man schon fast den Eindruck gewinnen, dass bei Johannes Blank ein wenig Zufriedenheit mitschwang, als er resümierte: „Der Gemeinde Waldfeucht geht es in 2016 etwas weniger schlecht als erwartet.“

Der Kassenwart hatte soeben dem Haupt- und Finanzausschuss den Zwischenbericht zur Haushalts- und Finanzlage vorgetragen. In diesem Bericht sind die wesentlichen Änderungen, die seit dem Beschluss über die Haushaltssatzung eingetreten sind oder bis zum Jahresende nach jetziger Einschätzung erwartet werden, aufgelistet. „Allerdings“, so Blank, „bis zum Jahresende sind weitere Änderungen nicht auszuschließen.“

Die Erträge erhöhen sich voraussichtlich um 164.000 auf 17,6 Millionen Euro. Diese Entwicklung sei hauptsächlich auf die erhöhten Erträge aus der Auflösung der Pensionsrückstellungen für Versorgungsempfänger (Haushaltsansatz 82.700 Euro, voraussichtliches Ergebnis 282.700 Euro, ein Plus von 200.000 Euro) sowie die erhöhten Wertausgleichsbeträge aus Umlegungen (970.000 Euro/1,35 Millionen Euro, ein Plus von 380.000 Euro) zurückzuführen. Weniger Einnahmen (150.000 Euro/ 125.000 Euro, ein Minus von 25.000 Euro) gab es beim Hallenbad Haaren, obschon die Eintrittspreise kräftig angehoben worden waren. Nach Feststellung Blanks gab es deshalb bis November 2015 bei den Langzeit-Tickets „kräftige Hamsterkäufe“.

Nach Auflistung aller relevanten Ertragsposten konstatierte Blank eine Verbesserung von 164.000 Euro. Die Aufwendungen verringern sich in 2016 voraussichtlich um 205.700 auf 18 Millionen Euro. Dies resultiert, so der Kämmerer, überwiegend aus den verminderten Aufwendungen für Leistungen an Asylbewerber (1.220.000 Euro/eine Million Euro, ein Minus von 220.000 Euro) sowie für die Unterhaltung und Bewirtschaftung der Übergangsheime (600.000 Euro/ 400.000 Euro, ein Minus von 200 000 Euro). Zwar hat die Gemeinde mehr Geld als erwartet (27.000 Euro / 37.000 Euro, ein Plus von 10.000 Euro) für die Feuerwehr in die Hand genommen, doch ist dies quasi eine Investition in die Zukunft, schließlich konnte die schnelle Truppe im Gemeindegebiet 19 junge Leute rekrutieren, die entsprechend ausgestattet werden müssen.

Rechnet man die Verbesserung bei den Erträgen in Höhe von 164.000 Euro und die Minderaufwendungen in Höhe von 205.000 Euro zusammen, so steht die Gemeinde in 2016 um 369.700 Euro besser da als erwartet. Der Fehlbetrag in der Gesamtergebnisrechnung vermindert sich demnach um 369.700 Euro, das heißt von geplanten 761.300 auf 391.600 Euro. „Das ist fast eine Halbierung“, darf sich der Kämmerer im finanziellen Jammertal sogar ein bisschen freuen. Das Eigenkapital (17,7 Millionen Euro, Stand 31. Dezember 2015) schmilzt um 2,22 Prozent.

Johannes Blank machte der Ausschussrunde auch klar, dass verschiedene Baumaßnahmen auf 2017 verschoben werden müssen, etwa der Neubau des Haarener Feuerwehrgerätehauses, der Anbau des Haarener Gemeindekindergartens, die Erschließungen der Baugebiete Haarener Feld Ost und West sowie Hinter der Kirche in Braunsrath, ebenso die Straßen- und Kanalarbeiten am Kitscher Weg in Haaren. Hierdurch verschiebe sich zugleich der erforderliche Investitionskreditbedarf. Die Kreditermächtigung 2016 in Höhe von zwei Millionen Euro werde je nach Baufortschritt der Investitionsmaßnahmen in Anspruch genommen. Die Ermächtigung für den Restbetrag werde in das Haushaltsjahr 2017 übertragen.

2017, da wagte der Kämmerer eine klare Prognose, wird „eher wieder ein schwieriges Jahr“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert