Während die Männer kellnern, feiern die Frauen

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
7225319.jpg
Christel Symanski zog als Sitzungspräsidentin singend ins Bürgerhaus ein. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Doveren. Auf der Damensitzung der katholischen Frauengemeinschaft waren die Männer für das leibliche Wohl der Damen im Bürgerhaus zuständig. Sie kamen aus den Reihen von „Viktoria“ Doveren und hatten jede Menge zu tun.

Sitzungspräsidentin Christel Symanski zog mit dem Lied „Ich han en Mütz,ich bin jetzt Präsident“ durch den Saal auf die Bühne. Hier entdeckte sie die Damen des „Elferrats“, zählte aber deren nur fünf. Wieso von „Elferrat“ die Rede sei, fragte sich die rührige Präsidentin. Die Antwort verblüffte alle im Saal: „Fünf plus ‚Sex‘ ist gleich elf.“

Danach ging es aber auch schon hoch her. Hannelore Nüster kam mit dem Fahrrad, weil ihr Führerschein weg war. Marion Handschumacher, Anja Irion, Birgit Reiners und Claudia Litfinski sorgten mit ihrem „Brings-Medley“ für Stimmung, ehe Ulrike Niehsen in den Spanienurlaub ohne viel Geld fuhr.

Ehefrauen sind dominant

Als „Tratschtanten“ wussten Maria Muhr und Christel Liebernickel so manch „Seltsames“ zu berichten und Maria Sieben hatte „Urkomisches“ auf ihrer Fahrt mit Ehemann Schecki nach Münster erlebt.

Zwischendurch gefielen Leoni Rhyssen und Finn Grundmann als Tanzpaar der Gesellschaft „Tipp“. Claudia Litfinski, Uschi Sender, Anja Irion und Birgit Reiners brachten ihren Play-Back-Gesang in tollen Kostümen auf die Bühne.

Beim Arzt-Sketch ging es zwischen Marion Handschumacher, Christel Liebernickel und Kika de la Cruz hoch her. Die Dominanz der Ehefrauen ließen den Ehemann nicht zu Wort kommen. In den Farben der italienischen Nationalfahne gekleidet begeisterten die Frauen der katholischen Frauengemeinschaft danach mit dem gelungenen Tanz „Bella Italia“, ehe „et Lisbet“ Uschi Sender feststellte, dass früher alles besser war.

Maria Handrich und Kika de la Cruz gefielen mit einer „Play-back-Darbietung“ zum Original von Donna Summer und Tina Turner und die Garde von „Tipp“ Doveren legte einen gekonnten Showtanz aufs Parkett.

Da wollte auch das Männerballett „Rohdiamanten“ von „Tipp“ nicht fehlen, ehe die Frauengemeinschaft in bunten Kostümen mit dem „Oktoberfest“ den Schlusspunkt unter einer tolle Sitzung setzte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert