Vorlesewettbewerb: Kreisentscheid ist durch

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
7289142.jpg
Elf Teilnehmer, ein Sieger: Niklas Kniest (Bildmitte vorne) vom Maximilian-Kolbe-Gymnasium freut sich im Kreise seiner Mitbewerber und der Jury über den Sieg beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene. Foto: Koenigs

Erkelenz. Niklas Kniest vom Maximilian-Kolbe-Gymnasium aus Wegberg hat den Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels in der Stadtbücherei von Erkelenz gewonnen. Auf den weiteren Spitzenplätzen folgten ihm Johannes Seespeck und Filice Jennifer Huster.

Es waren insgesamt elf Schüler der sechsten Klassen, die sich an ihren Schulen in Erkelenz, Hückelhoven, Wassenberg und Wegberg als Schulsieger für diesen von zwei Kreisentscheiden qualifiziert hatten.

Der zweite Kreisentscheid wurde in Geilenkirchen durchgeführt. Neben den drei Erstplatzierten gab es Teilnahmeurkunden und Buchgeschenke für die Schulsieger Johanna Brackonnier, Lena Bugge, Melih Cihantimur,Lara-Jane Dambly, Amber Leclerg, Alina Pesch, Laura Volik und Jessica Zinnack.

Angela Peschen bescheinigte als Leiterin der Erkelenzer Stadtbücherei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gute Leistung und würdigte die kompetente Jury mit den Lehrern Niclas Knapmeyer und Rita Stein, Stadtjugendpfleger Markus Wilmer und Buchhändlerin Helen Krahe. Die Jury bewertete nach Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl und ermittelte den Gesamtsieger, der sich jetzt für die nächste Entscheidungsebene , den Bezirksentscheid in Meckenheim am 22. März, qualifiziert hat.

Hunderttausende lesebegeisterte Schüler der sechsten Klassen haben sich auch in diesem Jahr wieder am größten bundesweiten Lesewettbewerb beteiligt. Der traditionelle Vorlesewettbewerb wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Die Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken sind das zentrale Anliegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert