Volksbank-Vorstand Giessing wechselt zur Sparkasse

Von: her/tp
Letzte Aktualisierung:
15331181.jpg
Thomas Giessing wird neuer Vorstandsvorsitzender der Kreisparkasse Heinsberg. Foto: Archiv

Heinsberg. Das ging noch schneller als erwartet. Nach Informationen unserer Zeitung ist der Nachfolger für den als Vorstandschef der Kreissparkasse Heinsberg scheidenden Thomas Pennartz, der zum Rheinischen Sparkassen- und Giroverband wechselt, bereits gefunden.

„Ich bin sicher, dass der Verwaltungsrat in den nächsten vier Wochen eine für Kontinuität und Bürgernähe stehende Nachfolge finden wird“, hatte Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender Stephan Pusch (CDU) vor wenigen Tagen erklärt. Mit Thomas Giessing, Vorstandsmitglied der Volksbank Heinsberg, ist dies offenbar gelungen. Pikant: beide Kreditinstitute sind die Platzhirsche im Kreis Heinsberg und stehen in direkter Konkurrenz zueinander.

Pusch gab am Mittwoch keinen Kommentar zur Suche nach dem neuen Vorstandsvorsitzenden ab. Bereits bei der Eröffnung des neuen Coworking-Space der Kreissparkasse am vergangenen Montag kursierte der Name von Thomas Giessing als Nachfolger von Thomas Pennartz. Und am Mittwochnachmittag tagte der Verwaltungsrat der Sparkasse. Auf der Tagesordnung stand nach Informationen unserer Zeitung die Berufung Giessings zum neuen Vorstandschef.

Thomas Giessing selbst war am Mittwoch leider nicht zu erreichen. Er habe einen Urlaubstag genommen, ließ seine Sekretärin auf Nachfrage wissen. Auch auf eine Bitte um Rückruf reagierte er nicht.

Giessing war im Juli 2012 in den Vorstand der Raiffeisenbank Heinsberg berufen worden, die später mit der Heinsberger Volksbank fusionierte. Der frühere Leistungssportler Giessing (56) hat zwei erwachsene Töchter und wohnt in Heinsberg. Seine Ausbildung hat er bei der Sparkasse Bocholt absolviert.

Vor elf Jahren wurde er in den Vorstand der Kreissparkasse Weilburg berufen. Drei Jahre später wechselte er ins genossenschaftliche Lager, zur Volksbank Niederrhein, bevor ihn schließlich sein Weg in die Kreisstadt führte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert