Waldfeucht-Haaren - Volksbank Haaren zieht Bilanz für das Jahr 2015

Volksbank Haaren zieht Bilanz für das Jahr 2015

Letzte Aktualisierung:
13703999.jpg
Die Förderung der Vereine liegt der Volksbank Haaren schon seit Jahren am Herzen.: Diesmal wurden wieder Zweckertragsmittel an zehn lokale Vereine ausgeschüttet.

Waldfeucht-Haaren. Die Volksbank Haaren hat zum Jahresende Bilanz gezogen. Die Bekanntgabe des Jahresabschlusses und des Lageberichtes für das Jahr 2015 erfolgte durch Birgit Esser vom Vorstand: Das Geschäftsjahr 2015 sei kein leichtes gewesen, sagte sie.

„In Zeiten, in denen Banken und Sparkassen ebenso wie Versicherer und Bausparkassen massiv unter dem Diktat der EZB und dem öffentlichen Druck leiden, mit Geld faktisch kein Geld mehr verdient werden kann, bedarf es schon einer erhöhten Kraftanstrengung, Finanzprodukte gegenüber potenziellen Kunden attraktiv zu halten“, sagte sie.

Trotzdem sei es gelungen, „einen zufriedenstellenden Jahresabschluss“ zu präsentieren, sagte Esser. Die Bilanzsumme habe sich zum 31. Dezember 2015 um 3,9 Prozent auf 74,3 Millionen Euro erhöht. Das Kreditvolumen betrug zum Jahresende 2015 46,9 Millionen Euro und konnte auf Vorjahresniveau gehalten werden. Rund 66 Prozent des Kundenkreditvolumens entfielen auf Privatpersonen. Rund 34 Prozent des Kreditvolumens sind an Firmenkunden ausgeliehen worden.

Die Kundeneinlagen seien gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen, sagte Esser. Sie betrugen zum Ende des vergangenen Jahres 58,2 Millionen Euro und erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 2,7 Millionen Euro oder 4,9 Prozent. Betrachtet man die gesamten betreuten Kundeneinlagen so konnten diese um 3,8 Millionen Euro auf 88,6 Millionen Euro gesteigert werden. „Ein Zeichen dafür, dass die Kunden der Volksbank Haaren Sicherheit bei der Geldanlage und qualitativ gute Beratung vor Ort schätzen“, sagte Esser.

Sie berichtete auch über das neue Online-Bezahlverfahren: Paydirekt. Dabei handele es sich um ein direktes, sicheres und einfaches Bezahlen mit dem Girokonto im Internet. Aktuell sind bereits mehr als 400 Online-Shops angebunden, zum Beispiel Media Markt, Saturn, TechniSat und Trigema. Der große Vorteil dieses Verfahrens liege auch darin, dass die Kundendaten nicht bei Dritten gespeichert würden.

Neubau wird vorerst verschoben

Esser erläuterte die Gründe, den geplanten Neubau der Volksbank Haaren vorerst zu verschieben. „Das anhaltende Niedrigzinsniveau, die Berechnung von Minuszinsen für Guthaben durch die EZB sowie die immer noch steigenden regulatorischen Anforderungen stellen die Volksbank Haaren heute wie morgen vor große ­Herausforderungen. Eine Baumaßnahme wie der Neubau würde das Geschäftsergebnis in dieser ungewissen Zeit in erheblichem Maße belasten“, sagte sie. Bankseitig würden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die betriebswirtschaftliche Entwicklung beobachtet, um zu gegebenem Zeitpunkt zu reagieren. „Denn nach wie vor ist die Selbstständigkeit der Volksbank Haaren das oberste Ziel“, sagte Esser.

Die Zweigstelle in Bocket soll im Jahr 2017 beziehungsweise 2018 neu gestaltet werden. Von der Bank wurden in der Alten Schule in Bocket Räume angemietet, damit die Geschäftsstelle den heutigen Anforderungen gerecht wird.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen berichtete über die Tätigkeiten des Aufsichtsrates im Geschäftsjahr und informierte über das positive Prüfungsergebnis der jährlich stattfindenden gesetzlichen Prüfung durch den Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband.

Die anschließenden Beschlussfassungen wurden durch das Vorstandsmitglied Hubert Jütten geleitet.

Der Jahresabschluss wurde durch die Generalversammlung einstimmig genehmigt. Die Mitglieder stimmten der Verwendung des Bilanzgewinnes zu. Es wurde beschlossen, 5,6 Prozent Dividende auf die Geschäftsguthaben der Mitglieder zu gewähren.

Die Verwaltungsorgane, das heißt der Vorstand und der Aufsichtsrat, wurden einstimmig entlastet.

Ein Vortrag zum Thema Erben und Vererben rundete die Veranstaltung ab. Rechtsanwalt Werner Krings informierte ausführlich zu diesem Thema.

Jütten informierte zudem über die Neuerungen des Gewinnsparens, einer Kombination aus Sparen, Gewinnen und Helfen. Der Gewinnsparverein hat einen neuen Gewinnplan aufgestellt. Bisher wurden monatlich Gewinne im Gesamtwert von rund 4,2 Millionen Euro ausgeschüttet. Ab dem kommenden Jahr werden monatlich Gewinne von mehr als 5,7 Millionen Euro verlost. Die Anzahl der Sachgewinne und der monatlich verlosten Extra-Gelder werden vervierfacht, die Chance auf einen Gewinn von 500 Euro wird verdoppelt.

Los für das Gewinnsparen

Allen Mitgliedern und Gästen wurde für die Januarauslosung 2017 des Gewinnsparens ein Los geschenkt. Dieses Los nimmt automatisch an der „Danke-Zusatzziehung“ am 10. Januar 2017 teil. Zusätzlich zu den normalen Gewinnen werden 50 Audi A1, 600 Küchenmaschinen und zehnmal ein monatliches Extra-Geld von 250 Euro (Zeitraum von zehn Jahren) verlost.

Die Förderung der Vereine liegt der Volksbank Haaren schon seit Jahren am Herzen. Und so wurden auch in diesem Jahr wieder Beträge aus den Zweckertragsmitteln des Gewinnsparens an eine Reihe von Vereinen ausgeschüttet. Dies waren im Einzelnen: FC Concordia Haaren, Männergesangverein Haaren, Musikverein Haaren, Judo-Club Haaren, Rennradclub Haaren, DLRG-Ortsgruppe Haaren, Karnevalsverein Kluser Pappmule Haaren, VokaLadies, Musikverein St. Josef Bocket und die St.-Aloysius-Schützen Bocket.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert