Villa Kunterbunt: „Gemeinsam für ein Ziel“ gelaufen

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
12284195.jpg
Los geht‘s: Astrid Meuser (l.) Leiterin des Hilfarther Kindergartens Villa Regenbogen, gab das Startzeichen und schickte die Teilnehmer auf die 750-Meter-Distanz. Foto: Günter Passage

Hückelhoven-Hilfarth. Im Städtischen Kindergarten Villa Regenbogen in Hilfarth wird gegenwärtig das Außengelände völlig neu gestaltet. Zur großen Freude der Kinder wird der Außenbereich bei Umgestaltung mit mehreren Spielgeräten für unterschiedliche Altersgruppen versehen.

Im Dialog mit der Stadt lässt es sich auch der Förderverein des Kindergartens nicht nehmen, sich aktiv an der Umgestaltung zu beteiligen. Vornehmlich ist dabei die Anschaffung von altersgerechten Sitzgelegenheiten vorgesehen. Weiterhin ist die Anschaffung eines neuen Spielgerätes mit Sand- und Lastenzug, von Mini-Lkw und Schubkarren sowie eines altersgerechten Fußballtores geplant.

Um diese Pläne zu realisieren, veranstaltete der Förderverein jetzt gemeinsam mit dem Kindergarten einen Sponsorenlauf. Unter dem Motto: „Gemeinsam für ein Ziel“! Wir laufen für unseren Spielplatz“ wetteiferten die Kinder voller Enthusiasmus für einen neuen, kindgerechten Außenbereich ihrer Villa Regenbogen. Und so nahmen die rund 40 Teilnehmer, darunter auch Ehemalige und Eltern, die gut 750 Meter lange Distanz in Angriff. Es blieb dabei jedem der Teilnehmer selbst überlassen, wie viele Runden er laufen würde.

Versorgt wurden die Läufer an Zwischenstationen mit Getränken und Obsthäppchen. Zudem sorgten Arndt und Klaus Holten, als aktive Karnevalisten bekannt, für die Moderation sowie musikalisch für den guten Ton.

Als Vertretung des Bürgermeisters Bernd Jansen war dessen Stellvertreter Dieter Geitner erschienen, der einige Grußworte an alle Beteiligten und besonders Astrid Meuser, Leiterin des Kindergartens, richtete.

Mit einer Urkunde, einem Turnbeutel und einer Sonnenkappe wurden am Schluss alle Kinder für ihren schweißtreibenden Einsatz belohnt. Ihre Aufgabe bestand jetzt darin, ihre verbrieft gelaufenen Runden bei den Sponsoren in bare Münze umzuwandeln.

Dankesworte richtete Kindergartenleiterin Meuser auch an die zahlreichen Firmen und Privatleute, die sich mit Sach- und Geldspenden am Umbau des Außengeländes beteiligen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert