Erkelenz - Vielfalt auf einen Klick: Onlineplattform Dein-Erkelenz.de

Vielfalt auf einen Klick: Onlineplattform Dein-Erkelenz.de

Von: Helmut Wichlatz
Letzte Aktualisierung:
11281029.jpg
Erkelenzer Händler gehen ins Netz: (v. l.) Marwin Altmann und Thomas Poos haben die Plattform dafür. Foto: Helmut Wichlatz

Erkelenz. Der Einzelhandel vor Ort hat durch das Internet eine mächtige Konkurrenz bekommen. Dessen sind sich die Händler bewusst und wollen mit Aktionen und Events die Kunden wieder in die Innenstädte locken. Doch während nach dem Event in der Fußgängerzone und auf der Kölner Straße wieder Normalität einzieht, kann der Online-Handel rund um die Uhr mit Angeboten locken.

Zwei Geschäftsleute haben nun die Initiative ergriffen und wollen im Internet für den Einzelhandel in Erkelenz werben. Ebenfalls rund um die Uhr und auch via App auf dem Smartphone der Kunden. Die Idee kam ihnen nach dem ersten Late-Night-Shopping.

Eigentlich müsste man auch außerhalb der Events etwas tun, um auf die Attraktivität und geschäftliche Vielfalt in Erkelenz hinzuweisen. „Doch dafür braucht man ein Budget“, erklärt Marwin Altmann. Und das hat der Gewerbering nicht. Also nahm Altmann zusammen mit Thomas Poos das Heft in die Hand und gründete eine Firma, um genau dieses Budget zu erwirtschaften. Als „Heimatpioniere“ wollen die beiden dem Handel eine Möglichkeit geben, sich und das jeweilige Dienstleistungs- und Warenangebot online darzustellen.

Natürlich könne man Unternehmen wie Amazon keine Konkurrenz machen, betonen beide. Doch die Bereitschaft beim Kunden, sich vor Ort umzuschauen, ist da. Nur muss es ihm leicht gemacht werden. Deshalb setzen Altmann und Poos auf moderne Technik. Mittels einer App können Smartphone-Nutzer sich über Öffnungszeiten oder Angebote der Händler informieren oder einen Tisch im Restaurant buchen, nachdem sie sich mittels App über das Tagesmenü informiert haben.

Auch eine Navigationsfunktion ist vorhanden, wenn man den schnellsten Weg zum Laden sucht. Der Bedarf ist da, wie Altmann weiß. Über 90 Prozent der lokalen Google-Anfragen werden von Smartphones aus getätigt. Mobilität ist auch beim stationären Handel vor Ort Trumpf. Gekauft werden muss jedoch weiterhin im Laden, denn „Dein Erkelenz“ versteht sich nicht als Verkaufsplattform. „Es geht darum, die Kräfte vor Ort zu bündeln und zu zeigen, was Erkelenz alles zu bieten hat“, betont Poos. Deshalb umfasst das Angebot der Plattform neben den Händlerinformationen auch kulturelle und andere Termine sowie Nachrichten aus und über Erkelenz.

Das Portal ist keine neue Erfindung. Die beiden Gesellschafter nutzen eine Idee auf Franchise-Basis, die schon 18 Mal in Deutschland umgesetzt worden ist, unter anderem in Düsseldorf und Hamburg. „Man muss das Rad nicht neu erfinden“, erklärt Altmann. Durch die Kooperation können sie auf eine bestehende Struktur und Programmierung zurückgreifen, die sie lokal mit Leben füllen.

Somit brauchen sie sich nicht um die technische Seite ihres Angebotes zu kümmern und können sich auf ihre Kunden konzentrieren. Und das sind die Erkelenzer Händler, denn die sollen das Portal und letztendlich auch die zukünftigen Aktionen des Gewerberinges über die feststehenden Events hinaus durch ihre Beiträge finanzieren.

Kostenlos für Vereine

Vereine und Initiativen können das Portal kostenlos nutzen und sich und ihre Arbeit darstellen. „Mit dem Angebot schließen wir eine Lücke und zeigen die Erkelenzer Vielfalt auf einen Blick“, fasst Altmann das Konzept zusammen. Der Terminkalender soll schon bald mit der Homepage der Stadt verlinkt werden, damit eine breitere Streuung des informativen Angebotes erreicht wird.

Auch im sozialen Online-Netzwerk Facebook kann man „Dein Erkelenz“ schon finden. Jetzt gehen die beiden Lokalpioniere mit rund 20 Händlern an den Start. Beide sind sich sicher, dass die Zahl der Geschäfte bald wachsen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert