Viele Urkunden für viele eifrige Sportler des FC Union Schaffhausen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12532560.jpg
Adolf Ehrenfeld (r.) blickt stolz auf die großen und kleinen Sportler: Er darf als Sportabzeichen-Prüfer des FC Union Schafhausen jährlich viele Urkunden verteilen. Foto: agsb

Heinsberg-Schafhausen. Adolf Ehrenfeld, Sportabzeichen-Prüfer des FC Union Schafhausen, blickte im Rahmen der 45. Jugendsportwoche des FC Union Schafhausen auf seinen großen Stapel Urkunden. Traditionell verleihen Adolf Ehrenfeld und sein Helferteam nach der letzten Siegerehrung im Stadion „Kuhlert“ das Sportabzeichen.

Auch diesmal war die Fußballjugend des FC Union Schafhausen wieder sehr aktiv. Wobei auch weitere Kinder und Jugendliche angespornt wurden mitzumachen. Über 50 Mal konnte diesmal das Deutsche Sportabzeichen verliehen werden. In seiner kleinen Ansprache würdigte Ehrenfeld die eindrucksvolle Jugendarbeit im Verein und dankte auch den Trainern und Betreuern für die Unterstützung.

Das Deutsche Sportabzeichen in Bronze erhielten Noah Abou-Lebdi, Nevio Diezel, Jan Mauritz, Lennaerd Rauschning, Igor Russeljuk, Nienke Thora, Kevin Dell, Max Gerte, Tyron Pelzer, Philipp Tellers, Danijar Sakandykov, Borges-Luis-Henrique Silva, Leonard Peters, Tristan Blödgen, Lukas Frenken, Robin Lange, Justin Perreira, Philipp Robertz, Max Verheyen, Niklas Dörper, Jasmin Pelzer, Markus Hausmanns, Daniel Fenken , Adolf Ehrenfeld (zum 39. Mal), Dylan Jansen.

In Silber: Eliah Frenken, Jako Dohmen, Fabio Grau, Justus Lenzen, Oguzhan Yesil, Leo Abels, Henri Alves, Jannik Reinartz, Emelie Schluns, Steffen Brodermanns, Maximillian Schranz, Simon Weinsheimer, Bastian Mucke, Muriel Wolff, Max Gülpen, Agon Gashi, Alexa Lieberenz, Neon Stoltenberg, Max Beumers, Hannelore Ehrenfeld (zum 36. Mal), Martin Laumen, Michael Peschel, Marius Winkens , Markus Wolff. In Gold: Frederik Lenzen, Maik Schmidt, Emilie Wolff, Alois Laumen. Familie Wolff hat mit drei Personen das Deutsche Familiensportabzeichen erworben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert