Viel los bei der Herbstkirmes in Hückelhoven

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
13210483.jpg
Spaß für Groß und Klein: Auf der Hückelhovener Herbstkirmes war jede Menge los, und es war ein farbenprächtiger Event. Foto: Koenigs

Hückelhoven. „In Hückelhoven gibt es keinen einzigen Parkplatz mehr“, so ein Polizist zum Andrang in der früheren Zechenstadt. Der Grund: Es war Herbstkirmes. In der Tat war auf dem traditionellen Kirmesgelände rund um das Rathaus jede Menge los. Besucher drängten sich an Fahrgeschäften und Buden mit Leckerem vorbei. Man registrierte rund 80 Beschicker – da war für jeden Geschmack etwas dabei.

Moderne Hightech-Fahrgeschäfte wechselten sich mit bekannten und beliebten Klassikern – wie Raupenbahn oder Autoscooter – ab. Amüsierfreudige Besucher kamen ebenso auf ihre Kosten wie jene, die es gerne etwas „beschaulicher“ hatten.

Und dann die Lockrufe der Schausteller, oft in Sachen Originalität kaum zu überbieten. Viele Lichtquellen in modernster LED-Technik und mit eindrucksvollen Effekten ausgestattet, waren besonders bei einbrechender Dunkelheit ein Hingucker.

Glück und Geschick waren an den Los- und Schießbuden gefragt, und die für kleinen Besucher war auch etwas dabei. Für sie ging es auf den Karussells so richtig rund. Andere Kinder belagerten das Bungee-Trampolin und hatten dabei ihre helle Freude, während die Erwachsenen an den Verpflegungsständen den lukullischen Genüssen nicht widerstehen konnten.

Da gab es vom deftigen Schwenkbraten über den Rollmops im Brötchen bis hin zu Paradiesäpfeln und gebratenen Mandeln für jeden Geschmack etwas zum Naschen.

Zur Eröffnung lockten die Schausteller mit einer „Happy hour“, doppeltem Fahrspaß zum normalen Preis, und auch am Familientag, dem Kirmesmontag, gab es noch einmal ordentlich Rabatte. Bleibt noch das große Feuerwerk zu erwähnen, das zum Abschluss der Herbstkirmes den Schlussakt bildete.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert