Freizeittipps

Vertragszahlen im Internet nicht auf aktuellem Stand

Von: Rainer Herwartz
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Eine gut gemeinte Idee kann manchmal zum Bumerang werden, wenn es an der Umsetzung hapert. Ein Beispiel hierfür ist der Internetauftritt der Deutschen Glasfaser für den Heinsberger Raum.

Unter der Rubrik „Ausbaugebiete“ können sich die Fans des schnellen Netzes ständig auf dem Laufenden halten, was die Anzahl der abgeschlossenen Verträge in ihrem Ort angeht.

40 Prozent der Haushalte müssten sich ja bekanntlich in den einzelnen Ortschaften zu einem Vertragsabschluss bereiterklären, damit die Deutsche Glasfaser ihre Arbeit aufnimmt. Laut elektronischer Infoseite hatten sich in Dremmen einen Tag vor dem offiziellen Stichtag, bis zu dem die magische Zahl erreicht werden sollte, jedoch gerade einmal 14 Prozent für die Glasfaser entschieden. In Karken waren es 13 Prozent, in Randerath 17 Prozent, in Uetterath 31 Prozent und in Waldenrath-Straeten 18 Prozent.

Ist die Vision vom schnellen Glasfasernetz in der Kreisstadt also geplatzt? Mitnichten, erklärte Bürgermeister Wolfgang Dieder auf Nachfrage. Die Zahlen im Internet hinkten der Realität hinterher. Durch die Feiertage befänden sich die Eingaben nicht auf dem aktuellen Stand.

„Wir haben ein gutes Gefühl, dass wir die nötigen Zahlen flächendeckend erreichen werden.“ Die Haustüraktion verlaufe Erfolg versprechend. Allein in Karken lägen schon 390 der erforderlichen 600 Verträge vor. Die Mitarbeiter hätten noch Wochen mit Auszählung und Eingabe zu tun. Der für heute angesetzte Stichtag ist da wohl auch nicht so verbindlich, wenn‘s um die Sache geht.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert