Waldfeucht - VdK-Ortsverband dankt Alfred Beulen

VdK-Ortsverband dankt Alfred Beulen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
11844410.jpg
Vorsitzender Karl Ritterbex (3.v.r.) bedankte sich im Namen des Vorstandsteams sowie der Mitglieder bei Fred Beulen für dessen langjähriges ehrenamtliches Engagement im VdK-Ortsverband Waldfeucht. Auch Kreisgeschäftsführerin Stephanie Kötting (2.v.l.) gratulierte. Foto: agsb

Waldfeucht. „Ich mache es weiterhin, aber ich suche einen Nachfolger“, sagte Karl Ritterbex, Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Waldfeucht, bei den Vorstandswahlen. Diese ergaben: Karl Ritterbex bleibt weiterhin Vorsitzender, er ist das Gesicht des VdK-Ortsverbands Waldfeucht mit den Ortschaften Frilinghoven, Brüggelchen, Bocket und Obspringen.

Und solange die Gesundheit mitspielt, lässt der Vorsitzende seinen Ortsverband nicht im Stich. Neben der Wiederwahl des Vorsitzenden wurde auch sein Stellvertreter Hans Josef Wolters im Amt bestätigt. Als Schriftführer ist Johann Bischofs weiterhin im Amt, neue Stellvertreterin wurde Rita Schuwirt.

Einen Wechsel gab es im Kassenwesen. Karl Beulen legte das Amt in jüngere Hände, als neuer Kassierer erhielt Hans-Willi Mittendorf das Vertrauen. Karl Beulen war über zehn Jahre im Amt, er erhielt neben dem Dank der Vorstandskollegen verdienten Applaus der Anwesenden. Als Betreuerin erhielt Marlene Ritterbex das Vertrauen.

Kreisgeschäftsführerin Stephanie Kötting merkte bei der Jahreshauptversammlung an, dass der Sozialverband alleine im Kreis Heinsberg rund 9000 Mitglieder habe. Bei den Beratungs-Sprechstunden sei ein starkes Team im Einsatz. „Keiner muss bei uns Angst haben, wir sind für unsere Mitglieder da und haben einen langen Atem“, betonte die Kreisgeschäftsführerin.

Im Tätigkeitsbericht stand die Jahresfeier im Dorfzentrum in Bocket im Mittelpunkt. Johann Bischofs nannte einen derzeitigen Mitgliederbestand von 132, im Januar konnten drei neue Mitglieder begrüßt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert