Unterbringung von Flüchtlingen ist sichergestellt

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Die drei Wohncontainer für jeweils bis zu 80 Flüchtlinge sind bezugsbereit. Dies teilte Hochbauamtsleiter Martin Fauck in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses mit.

Die drei Wohnheime in Containerbauweise sind für fünf Jahre gemietet und stehen in Kückhoven, an der Feuerwache Richard-Lucas-Straße und im Gipco.

Einzug nächste Woche

Die beiden erstgenannten Standorte sind laut Fauck vollständig eingerichtet und können umgehend in Betrieb genommen werden. Mit dem Einzug der ersten Asylbegehrenden ist in der kommenden Woche zu rechnen, wie der Erste Beigeordnete Dr. Hans-Heiner Gotzen betonte.

Die Container machten laut Fauck einen „wertigen Eindruck“. Darüber hinaus habe auch an den zurückliegenden heißen Tagen keine übermäßige Erhitzung im Inneren stattgefunden. Das Raumangebot bezeichnete Fauck als „knapp“, verwies aber darauf, dass sie erst einmal zur reinen Unterbringung dienten.

Die Stadt Erkelenz wird bis zum Jahresende noch rund 240 Asylbewerber zugewiesen bekommen, deren Unterbringung mit diesen drei Anlagen sichergestellt ist. Ebenfalls bezugsfertig und ausgerichtet für rund 80 Bewohner ist der Neubau der Unterkunft in Neuhaus. Diese war nach rund siebenmonatiger Bauzeit Anfang des Monats fertiggestellt worden.

1,3 Millionen Euro

Im Gegensatz zu den drei Containern gehört das Gebäude in Holzbauweise der Stadt und ersetzt eines der baufälligen Häuser der Notunterkunft. Für mindestens einen der beiden benachbarten Altbauten soll im kommenden Jahr in ähnlicher Weise Ersatz geschaffen werden.

Die Baumaßnahme schlägt im städtischen Haushalt mit rund 1,3 Millionen Euro zu Buche.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert