Ungebremst auf parkendes Auto geprallt: Fahrer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
VU
Wieso der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren hat, ist noch unklar. Foto: CUH

Heinsberg-Oberbruch. Kontrolle über den Wagen verloren und ungebremst gegen ein parkendes Auto geprallt: Ein 40-jähriger Mann ist am Sonntagabend bei einem Unfall in Heinsberg-Oberbruch verletzt worden. Nach eigenen Angaben wollte der Fahrer nur kurz auf sein Handy schauen und hat so den am rechten Fahrbahnrand geparkten Wagen übersehen.

Der Unfall ereignete sich laut einem Pressesprecher der Kreispolizeibehörde gegen 21.35 Uhr am Sonntagabend auf der Graf-von-Galen-Straße in Richtung der Straße „Kranzes“. An einer Fahrbahnverengung verlor der 40-Jährige in einer Fahrbahnverengung die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Auto.

Dabei wurde der Fahrer verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Wrack befreien. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus transportiert, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde. Zur Schwere der Verletzungen sowie zur Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Feuerwehr wurde hinzugerufen, da Qualm am Auto entstanden war. Zu einem Brand ist es jedoch nicht gekommen.

Bei der Überprüfung stellten die Beamten der Polizei fest, dass der Heinsberger unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen laufen.

Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Abschlepparbeiten war die Graf-von-Galen-Straße im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert