Umwelt-AG: Schüler finanzieren eine Purpurerle

Letzte Aktualisierung:
14274373.jpg
Die Schüler der Umwelt-AG der Europaschule, ihre Lehrer und die Zuständigen der Stadt Erkelenz freuen sich über den Baum. Foto: Stadt Erkelenz

Erkelenz. Die Umwelt–AG der Europaschule in Erkelenz war unter der Leitung von Schulseelsorger Joachim Ritzka in Sachen Klimaschutz aktiv: Schüler des sechsten Jahrgangs erwirtschafteten mit ihrer Pausenkirmes–Aktion Geld, um einen Baum auf dem Schulgelände zu finanzieren.

Nachdem viele Gewerbetreibende aus Erkelenz den Schülern eine große Zahl von Tombolapreisen für die Wurfbude zur Verfügung gestellt hatten, wurden diese unter die jungen Leute gebracht. Insgesamt sind in den letzten Jahren auf diese Weise 300 Euro zusammen gekommen, mit denen nun ein besonders großer Baum angeschafft werden konnte.

Das Grünflächenamt der Stadt Erkelenz suchte diesen aus: eine Purpurerle. Es legte einen geeigneten Standort fest und übernahm die Pflanzung. Um das regelmäßige Wässern kümmert sich die Umwelt-AG der Schule.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert