Überfallen und eingesperrt: Täter mit Phantombildern gesucht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
tater nummer eins
Der erste Täter hatte dunkle Haare und war etwa 40 Jahre alt. Er trug zur Tatzeit eine Jeanshose sowie eine dunkle Trainingsjacke, die er vor das Gesicht gezogen hatte. Foto: Polizei
täter nummer zwei
Der zweite Mann war mit rund 1,70 Meter etwas kleiner und hatte kurze, blonde „Stoppelhaare“. Foto: Polizei

Wassenberg. Die Polizei sucht mit Phantombildern nach zwei Männern, die im April Hausbewohner in Wassenberg überfallen, mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt hatten. Sie bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Am 25. April hatten die Bewohner eines Hauses auf der Straße „In der Strupp“ in Wassenberg am 25. April ihre Haustür geöffnet, nachdem es geklingelt hatte. Vor der Tür standen zwei Männer, die die drei Bewohner mithilfe einer Waffe zurück ins Haus drängten und in einem Raum einschlossen. Anschließend durchsuchten die Täter die Wohnung nach Wertgegenständen.

Mit Bargeld und Schmuck flohen sie schließlich nach Angaben der Zeugen in einem dunklen Kleinwagen. Nachdem sich die eingeschlossenen Personen befreien konnten, informierten sie die Polizei.

Der erste Täter hatte dunkle Haare und war etwa 40 Jahre alt. Er trug zur Tatzeit eine Jeanshose sowie eine dunkle Trainingsjacke, die er vor das Gesicht gezogen hatte. Der zweite Mann war mit rund 1,70 Meter etwas kleiner und hatte kurze, blonde „Stoppelhaare“. Die Täter sprachen deutsch mit niederländischem Akzent. An ihrem Auto befanden sich gelbe Nummernschilder.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder Beobachtungen gemacht hat, die mit diesem Vorfall in Verbindung stehen könnten, wird gebeten sich an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg zu wenden, Telefon 02452/9200.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert