Selfkant-Schalbruch - Über Schalbruch lacht die Sonne

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Über Schalbruch lacht die Sonne

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
7756841.jpg
Die Kindergartenkinder aus Schalbruch hatten beim Geburtstag ihrer Kita besonderen Grund zum Strahlen. Foto: agsb

Selfkant-Schalbruch. Viele Ehrengäste mit Bürgermeister Herbert Corsten an der Spitze begrüßten jetzt die Kinder des Kindergartens „Sonnenstrahl“ zur Jubiläumsfeier zum 40-jährigen Bestehen. Für die musikalische Begleitung sorgten das Trommler- und Pfeiferkorps und der Musikverein Schalbruch.

Fast genau auf den Tag genau wurde der Kindergarten Schalbruch im Mai 1974 seiner Bestimmung übergeben. 30 Kinder erhielten damals einen Betreuungsplatz und zwei Erzieherinnen übernahmen die Gruppe. 1981 kam eine zweite Gruppe hinzu, Anfang 2000 sogar eine dritte.

Ortsvorsteher Frank Köhnen blickte bei der Feier auf die Zahlen der vergangenen Jahre und machte in den 40 Jahren insgesamt 40 Vollzeitkräfte und rund 2000 Kinder aus, die den Schalbrucher Kindergarten besuchten. 2004 erhielt die Kita den Namen „Sonnenstrahl“. 2009 wurde der Kindergarten auch für Kinder unter drei Jahren erweitert. Diese Maßnahme bedeutete einen Anbau, der 2010 umgesetzt wurde.

Bürgermeister Herbert Corsten dankte der Leiterin Mia Hilgers (seit 35 Jahren im Amt) mit ihrem Team für die geleistete Arbeit. Er lobte die Ausstrahlung und den guten Leumund des Kindergartens. Der Bürgermeister dankte auch Frank Köhnen sowie den Gemeindemitarbeiterinnen Ulrike Griens und Andrea Houben, die stets ein offenes Ohr für den Kindergarten gehabt hätten.

Leiterin Mia Hilgers erhielt nach den beiden Festreden viele Geschenke, die Gratulationscour war groß. Im Anschluss standen die Kindergartenkinder im Mittelpunkt. Drei Sonnenstrahlkinder begrüßten die Gäste in der Mundartsprache und versprachen einen schönen Tag im Kindergarten. Anschließend stellten die Kinder ihre Sangeskraft unter Beweis und erhielten dafür viel Beifall.

Besonders Omas und Opas erhielten die Aufmerksamkeit der Kita-Kids, denn die Großeltern und die übrige Verwandtschaft wurden durch das Gebäude geführt.

Die Kinder konnten sich an diesem Festtag jedenfalls richtig austoben. Das Kita-Team hatte ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt. Über Schalbruch und den Kindergarten schienen die Sonnenstrahlen an diesem Tag besonders kräftig. Mia Hilgers dankte abschließend ihrem Team und den vielen freiwilligen Helfern für die Mitgestaltung und freute sich über die Anwesenheit der gesamten Sonnenstahl-Familie.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert