TV Industriepark Oberbruch: Vorstand bestätigt

Von: rei
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Oberbruch. Alter und neuer Vorstand sind identisch. So das Ergebnis der Mitgliederversammlung des Tennisvereins Industriepark Oberbruch. Den Vorsitz behält Manfred Peiker.

Ihm zur Seite stehen seine Frau Edith Peiker (Kassiererin), Jens Giesen (Geschäftsführer), Pujan von Hehl (Sportwart), Stefan Reiners (Turnierwart) und Regina Beckmann (Jugendwartin).

Vor zwei Jahren übernahm Manfred Peiker das Amt vom langjährigen Inhaber Anselm Pütz, der dieses zwar aufgegeben hatte, aber auch heute immer noch mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn dem Verein Ungemach droht. So galt es zuletzt, mit dem neuen Verpächter der an der Glanzstoffstraße in Oberbruch gelegenen Tennisanlage einen Vertrag auszuhandeln, der allen Seiten gerecht wird und den der TV IPO – wie die offizielle Kurzform lautet – trotz gesunkener Mitgliederzahlen finanziell und organisatorisch stemmen kann.

„Wir haben die Kosten gezielt analysiert und sind uns sicher, das ohne Beitragserhöhungen tragen zu können“, verkündete Manfred Peiker in der Versammlung, die diesmal nicht im vereinseigenen Sportlerheim, sondern in der Gaststätte Nobis in Grebben abgehalten wurde.

Die sinkenden Mitgliederzahlen, über die nicht nur die umliegende Tennisbranche, sondern viele (Sport-)Vereine ganz allgemein klagen, machen natürlich mehr Eigenleistung notwendig. So wird auch in diesem Jahr die Instandsetzung der Plätze wieder in eigener Regie an drei festgelegten Wochenenden im März von den Mitgliedern selbst durchgeführt werden. „Die Herrichtung durch eine Fachfirma ist schlicht zu teuer“, sagt Peiker, und inzwischen haben wir uns schon einiges an Fachwissen angeeignet. Unsere Plätze können sich sehen lassen.“

Deren fünf befinden sich auf der Gesamtanlage, daneben ein Vereinsheim mit eigener Bewirtung für die Aktiven. Gute Voraussetzungen, wenn auch eine Menge Arbeit. Vier Mannschaften wird der TV IPO im Jahr 2017 ins Rennen schicken: Herren Ü30 (Vierermannschaft), Herren Ü55 und zwei Herren Ü60, die sowohl Medenspiele, als auch eine Hobbyrunde (unter der Woche) bestreiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert