Turngemeinschaft feiert 50-jähriges Bestehen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14955119.jpg
Ausgezeichnet: Großes Ehrungsbild mit Schirmherr Wolfgang Dieder und den Gründerinnen der Turngemeinschaft Kirchhoven. Foto: agsb

Heinsberg-Kirchhoven. Ein Großer Zapfenstreich bescherte Gänsehaut in Kirchhoven. Die Turngemeinschaft Kirchhoven feierte ihre 50-jähriges Bestehen in einem würdigen Rahmen. Und man feierte im Kreise vieler Gäste. Der Besuch beim Festabend in der Mehrzweckhalle an der Brunnenschule war bestens.

Durch das Programm führte Josef Jansen-Wallraven. Der Ortsring Kirchhoven-Lieck mit 18 angeschlossenen Vereinen gratulierte zu Beginn der Feierstunde, musikalisch eröffnete der Kirchenchor Heinsberg und Kirchhoven den Festakt. Monika Zwirner von der Turngemeinschaft begrüßte ganz besonders den Schirmherrn Bürgermeister Wolfgang Dieder (CDU), weitere Ehrengäste aus Wirtschaft, Sport und Politik sowie viele andere Gäste.

Der MGV St. Josef gratulierte musikalisch, weitere Musikbeiträge durch den Frauenchor Butterfly, den Spielmannszug Kirchhoven, Edelweiß Heinsberg-Lieck und den Instrumentalverein Kirchhoven sorgten für festlichen Glanz. Bürgermeister Dieder sprach in seiner Festrede von einem sehr lebendigen Verein. In der Männergruppe war der Bürgermeister selbst einst sehr aktiv. Dieder blickte zum Gründungsjahr 1967, sah den Bau der Turnhalle in Kirchhoven als Anlass zur Vereinsgründung. 1967 gründeten einige Frauen die Turngemeinschaft, die sich zwei Jahre später auch für Männer öffnete. Heute besteht die Turngemeinschaft aus 125 Kindern und Jugendlichen, 110 Frauen und 20 Männern. Dieder sah eine sehr positive Entwicklung im Vereinsleben mit vorbildlichem ehrenamtlichen Engagement.

Lobende Worte kamen auch von Ortsvorsteher Johannes Geiser. Auch er lobte das intakte und vorbildliche Vereinsleben mit zahlreichen Aktivitäten. Pfarrer Arnold Houff gratulierte ebenfalls, wie später auch Vertreter des Kreissportbundes und Stadtsportverbands Heinsberg.

Gute Nachwuchsförderung

Ein weiteres Highlight war eine von Vorstandmitglied Arnold Plum erstellte Präsentation, die die Historie und die aktuelle Situation der verschiedenen Gruppen abbildete. Für die musikalische Untermalung der Präsentation sorgte Bernd Lentzen.

Hans-Peter Krüsemann vom Ortsring würdigte besonders die Nachwuchsförderung im Verein, er lobte den starken Nachwuchs und den Idealismus im Verein.

Höhepunkt des Festaktes war die Auszeichnung der Gründerinnen und Mitglieder für ihre Vereinstreue und Verdienste über Jahrzehnte hinweg. Von der Vorsitzenden Monika Zwirner, Herbert Otten, Vorsitzender des Gladbacher Turngaus, und Schirmherr Dieder wurden die Gründerinnen Emma Reißen, Käthe Deckers, Doris Schäfer, Trude Klasen, Hubertine Ingenhütt, Maria Helmgens, Christel Geffers, Käthe Bronnenberg, Josefine Bischof, Barbara Jütten und Inge Tholen ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Wolfgang Dieder, Elfriede Hagmanns, Carla Schreinemachers, Angelika Schürkens und die Vorsitzende Monika Zwirner eine Auszeichnung vom Verein.

Krönender Abschluss war der Große Zapfenstreich in der Festhalle. General Jochen Dautzenberg von der St.-Martini-Schützenbruderschaft führte das Kommando. Weiterhin wirkten die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Kirchhoven und St. Martini Lieck mit, ferner der Spielmannszug, der Instrumentalverein und die Löschgruppe Kirchhoven der Feuerwehr.

Der Jubiläumssonntag startete um 11 Uhr mit einem Wortgottesdienst für die lebenden und gestorbenen Mitglieder der Turngemeinschaft. Dieser wurde von Jugendlichen der TG mitgestaltet. Anschließend trafen sich die Gäste in der Mehrzweckhalle zum Frühschoppen. Um 14 Uhr öffnete die Cafeteria. Viele Kirchhovener und Liecker Bürger sowie Freunde schauten vorbei und gratulierten. Die Kinder- und Jugendgruppen der Turngemeinschaft boten ein abwechslungsreiches Programm auf der Bühne.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert