Hückelhoven - Tour de Rur: Regenjacken sind in diesem Jahr einfach unverzichtbar

Tour de Rur: Regenjacken sind in diesem Jahr einfach unverzichtbar

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
6100551.jpg
.Vom Hückelhovener Rathaus starteten auch in diesem Jahr die Radfahrer zur „Tour de Rur“. Foto: Koenigs

Hückelhoven. Regenjacken gehörten unverzichtbar ins Gepäck der Teilnehmer an der 35. Tour de Rur, zu der die Werbegemeinschaft am Sonntag eingeladen hatte. Trotz des eher durchwachsenen Wetters hatten sich einige Dutzend Radler auf dem rathausplatz versammelt, wo ab zehn Uhr die Tour gestartet wurde.

Eine Stunde lang rechneten die Organisatoren mit dem fließenden Eintreffen und Starten der Freizeitradler.

Auf die Reise geschickt wurden die Teilnehmer vom stellvertretenden Bürgermeister Dieter Geitner, der ihnen versprach, dass das Wetter sicher besser werde. Damit lag er ziemlich daneben.

Richtig war jedoch sein Ratschlag, dass nicht die Geschwindigkeit zähle, sondern dass alle Teilnehmer auch wieder im Ziel ankämen. Zu bewältigen waren rund 30 Kilometer, die über Hilfarth, Brachelen und Linnich bis Geilenkirchen und zurück führte.

Sportlich und gesellig zugleich

Die Werbegemeinschaft lässt es ja gerne sportlich und zugleich gesellig zugehen. Die Tour de Rur ist eine Traditionsveranstaltung der Gewerbetreibenden, die bei einigen Teilnehmern fest im Kalender eingetragen ist.

Einen Zwischenstopp mit zünftiger Verpflegung gab es an Burg Trips bei Geilenkirchen. Über Randerath, Himmerich und Porselen ging es zurück nach Ratheim, wo man die Tour beim gemütlichen Beisammensein im Restaurant „An der Chaussee“ ausklingen ließ. Als Hauptpreis wartete ein Fahrrad auf seinen neuen Besitzer.

Auf die Teilnehmer wartete neben der Tour an sich natürlich auch die Teilnahme an der Tombola, die die Werbegemeinschaft auch in diesem Jahr wieder mit attraktiven Preisen und Gutscheinen bestückt hatte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert