Tommy Engel tritt in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven auf

Letzte Aktualisierung:
11949402.jpg
Obwohl Tommy Engel Kölscher mit Leib und Seele ist, begeistert er seine große Fangemeinde weit über die Grenzen der Domstadt hinaus. Foto: Manfred Esser

Heinsberg. Tommy Engel und Band treten am Freitag, 29. April, ab 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven auf. Der Ex-Frontmann der Bläck Fööss spule seine Programme laut Veranstalter „nicht nach statischem Plan ab“. Er schlage darin immer wieder „überraschende und kreative Haken“.

Zwischen Engel und seinem Publikum entstehe eine unterhaltsame Vertrautheit „als würde man mit ihm zusammen irgendwo am Tresen stehen“, wie es in einer Konzertkritik geschrieben wurde. Obwohl Tommy Engel Kölscher mit Leib und Seele ist, begeistere er seine große Fangemeinde weit über die Grenzen der Domstadt hinaus.

Denn in seinen Liedern und Geschichten geht es um die ganz einfachen und zuweilen doch so komplizierten Dinge des Lebens, die jeder kennt. „Mit seiner mehr als 55-jährigen Bühnenerfahrung verfügt der Allround-Künstler über ein unerschöpfliches Repertoire, welches er stetig erweitert“, teilt der Veranstalter mit.

„Tommy ist ein Engel mit irdischer Bodenhaftung“: „Ich ben keine Engel ich heiße nur su. Un dä Himmel hängk für mich och vill ze huh. Dat met däm fleje klapp och nit esu. Ich ben keine Engel – ich heiße nur su.“

Tickets gibt es unter Telefon 02433/903636 zum Preis von 25,30 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert