Tod auf der Landstraße: Auto überschlägt sich

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Blaulicht Rettungswagen Arzt Notarzt Krankenwagen Rotes Kreuz Arzt dpa
Ein alarmierter Notarzt konnte das Leben des 27-Jährigen nicht mehr retten. Symbolfoto: dpa

Waldfeucht/Selfkant. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einer Landstraße zwischen Waldfeucht und Saeffelen ist am Mittwochmorgen ein 27-jähriger Mann aus dem Selfkant ums Leben gekommen.

Der Selfkänter war mit seinem Wagen gegen 7.15 Uhr auf der Kreisstraße 5 von Saeffelen her kommend in Richtung Waldfeucht unterwegs gewesen. „In Höhe der Windkraftanlage geriet er dann nach links von der Fahrbahn ab“, heißt es im Polizeibericht. Der Wagen überschlug sich auf einem angrenzenden Acker und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. „Der Autofahrer erlitt dabei schwerste Verletzungen“, meldete die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Heinsberg.

Ein herbeigerufener Notarzt konnte trotz sofort eingeleiteter Maßnahmen das Leben des Mannes nicht mehr retten. Er starb noch an der Unfallstelle.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass Straßenglätte für den Unfall verantwortlich ist. Die polizeilichen Ermittlungen seien im Gang. Für die Einsatzdauer musste die Kreisstraße zwischen dem beiden Orten bis 9:15 Uhr komplett gesperrt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert