Theater-Starter führen Grimm-Märchen für Kinder auf

Letzte Aktualisierung:
6538299.jpg
„Der goldene Vogel“ wird mit meisterlichen Scherenschnitten erzählt.

Heinsberg. Nein, schummrig wird es nicht, obwohl man dies denken könnte. Am Mittwoch, 27. November, gastiert das „Theater der Dämmerung“ in der Stadthalle Heinsberg. Im Rahmen der Theater-Starter-Spielzeit wird das Schattentheaterstück „Der goldene Vogel“ aufgeführt. Die Aufführungen finden um 10 Uhr und 14.30 Uhr statt und sind für Kinder ab fünf Jahren geeignet.

In diesem Märchen der Brüder Grimm machen sich drei Königssöhne auf den Weg, um den goldenen Vogel zu suchen. Denn dieser stibitzt im Garten des Königs jede Nacht einen goldenen Apfel. Bald gesellt sich zu ihnen ein Fuchs, der ihnen bei der Suche helfen will. Die beiden älteren Brüder schlagen die Ratschläge des Fuchses jedoch aus und landen in einem hell erleuchteten Wirtshaus, wo sie in Saus und Braus leben und den goldenen Vogel schnell vergessen…

Nur der jüngste der drei Königssöhne hört auf den Fuchs und kann mit seiner Hilfe spannende Abenteuer bestehen. Warten auf ihn doch auch noch das goldene Pferd und die goldene Jungfrau, die nichts weniger als die erfüllte Liebe symbolisiert, welche ohne den Fuchs, unsere so leise innere Stimme, nicht zu erreichen ist.

Glücklicherweise gibt es bei so viel hintergründiger Weisheit auch eine Menge vordergründigen Spaß, Pistolenknallen, verwegene Ritte auf dem Fuchsschwanz, ein lautes Wirtshaus, den Sturz in einen dunklen Brunnen, um junge und alte „fernsehverwöhnte“ Augen und Ohren 50 Minuten lang begeistern und bannen zu können.

Der goldene Vogel ist für Kinder und Erwachsene inszeniert. Friedrich Raad erzählt das Stück live im Originaltext der Brüder Grimm. Zwei Spieler hauchen großen beweglichen Scherenschnittfiguren Leben ein. Die Kunst der Scherenschnitte eröffnet der Fantasie gewaltige Räume, sie verzaubert das Publikum und ist Balsam für die Augen und für die Seele. Die Vorstellung ist ein großer Spaß für die Kinder und ein zauberhaftes Vergnügen für die Erwachsenen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert