Tenöre bieten ansprechende Mischung

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
11569983.jpg
Überzeugender Auftritt: Toni Di Napoli und Pietro Pato sangen in der Hückelhovener Aula.

Hückelhoven. Mit einem vielseitigen Repertoire konnten die beiden Tenöre Toni Di Napoli und Pietro Pato das Publikum in der Aula überzeugen. Die „Tenöre4you“ präsentierten eine Mischung aus Musical, Pop und Klassik.

Optisch wurde der Gesang durch Bild- und Filmsequenzen untermalt, die passend zu den Stücken im Hintergrund gezeigt wurden. So sah man zu „Moon River“ aus dem Filmklassiker „Frühstück bei Tiffany“ Szenen mit Audrey Hepburn und George Peppard. Auch zu Schuberts „Ave Maria“ und dem bekannten „Amazing Grace“ gab es Bilder und Filme. Die sehr volltönige Stimme Di Napolis ergänzte sich mit der eher weichen Stimme Patos.

Im Wechsel oder gemeinsam trugen sie die Stücke vor, während Di Napoli auch durch den Abend führte und moderierte.

Passend zu Marlon Brando, der in seiner Rolle als Pate auf der Leinwand erschien, gab es das Lied „Parla piu piano“ (Sprich leiser) aus dem Mafiafilm. Und wo man gerade bei Mafia war, gab es auch gleich Sinatras „My way“, bei dem Di Napoli sein Talent unter Beweis stellen konnte. Klassiker wie „Nessum dorma“, „Volare“ oder die Ballade „Memory“ aus dem Musical Cats durften natürlich auch nicht fehlen.

Stilecht hieß es zum Ende des leider schwach besuchten Konzertes „Time to say goodbye“. Ohne die beiden zugaben „Hava Nagila“ und „All by myself“ ließ das Publikum die beiden Tenöre nicht von der Bühne.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert