Temporeiches Stück von Fuchs und Ente

Von: hewl
Letzte Aktualisierung:
10044612.jpg
Das Stück von Christian Duda und Julia Friese richtete sich an Kinder ab dem vierten Lebensjahr. Foto: Wichlatz

Erkelenz. Wie aus Konrad dem Fuchs ein Entenpapa wurde, erzählte das Stück „Alle seine Entlein“ der Burghofbühne Dinslaken in der Leonhardskapelle. Denn der Fuchs wollte eigentlich die Entenmutter fangen und stand am Ende mit einem Ei da.

Daraus schlüpfte ein Küken, das ihn auch gleich mit „Mama“ ansprach. Das Stück von Christian Duda und Julia Friese richtete sich an Kinder ab dem vierten Lebensjahr und lebte von der temporeichen Spiel-und Erzählweise von Benedikt Thönes, der den Fuchs, den Erzähler und manchen anderen Charakter darstellte, der im Stück eine Rolle spielte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert