Heinsberg-Kirchhoven - Teebeutelwurf: Gartenbauverein knackt Rekord bei Spaß-Olympiade

Teebeutelwurf: Gartenbauverein knackt Rekord bei Spaß-Olympiade

Von: kath
Letzte Aktualisierung:
8275867.jpg
Ihre Geschicklichkeit stellten die Teilnehmer der Ortsvereine bei der Spaß-Olympiade beim Sommerfest des Spielmannszugs Grün-Weiß Kirchhoven unter Beweis. Vorsitzender Rudi Wählen gratulierte den Siegern des Gartenbauvereins Kirchhoven.

Heinsberg-Kirchhoven. Wenn es einen eigenen Duden für den Ort Kirchhoven gäbe, dann müsste der Begriff „Geschicklichkeit“ ab sofort neu definiert werden: Der Eintrag müsste nun einen direkten Verweis zum Gartenbauverein Kirchhoven beinhalten.

Denn der Gartenbauverein erkämpfte sich den ersten Platz des Geschicklichkeitsturniers der Ortsvereine auf dem Sommerfest des Spielmannszugs Grün-Weiß Kirchhoven.

Dank eines rundum gelungenen Programms, das über zwei Tage ging, war auf dem Schulhof in Kirchhoven beim traditionellen Sommerfest auch in den Sommerferien ordentlich was los. Zum Auftakt gab es einige Geschicklichkeitsspiele, durch die sich die Ortsvereine Kirchhovens mit viel Spaß kämpften. Beim „Pappteller-Zielwurf“, bei dem der Pappteller genau auf dem Tisch landen sollte, war wohl für den einen oder anderen ein aufkommendes Windchen zu stark – oder es wurden auch einfach die eigenen Kräfte unterschätzt.

Großen Jubel gab es dann beim „Teebeutelweitwurf“: Der Weltrekord wurde um Längen gebrochen. Der bisher bestehende Rekord, einen Teebeutel mit dem Mund 4,22 Meter weit zu werfen, wurde von Anne Wolf vom Tischtennisclub „Gut Schlag“ Kirchhoven auf 4,83 Meter erhöht.

Als dann auch noch Kleiderbügel von weitem an eine Kleiderstange geworfen werden sollten, waren die Lacher aus dem Publikum nicht mehr zu überhören. Und auch das letzte Spiel „Nudel-Aufspießen“ sah womöglich etwas leichter aus, als es war. Am geschicktesten zeigten sich bei dieser Geschicklichkeits-Olympiade der Gartenbauverein Kirchhoven, gefolgt von der St.-Martini-Schützenbruderschaft Lieck. Auf dem dritten Platz landete der Karnevalsverein der Kerkever Jecke. Den vierten Platz sicherte sich der Angelclub Horster See und den fünften Platz die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Kirchhoven. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab es bei den nächsten Vereinen: Den sechsten Platz teilte sich der Tischtennisclub „Gut Schlag“ Kichhoven mit dem Männergesangverein Kirchhoven. Den achten Platz belegten die Feuerwehr Kirchhoven und der SSV Blau-Weiß Kirchhoven. Auf Rang zehn landete das erste Team der Lebenshilfe, dicht gefolgt vom Instrumentalverein Kirchhoven und dem zweiten Team der Lebenshilfe auf Platz zwölf.

Doch mit dem Turnier war der lauwarme Sommerabend noch nicht beendet. Es wartete noch ein Schlagerabend auf die vielen Besucher des Sommerfestes, der sich sehen lassen konnte. „Man P. – Der singende Kuhjung“ übernahm die Moderation und konnte einige tolle Künstler auf die Bühne rufen: Angelyna, Sarah Carina, Bobby Jung und das Alpen Trio legten eine tolle Show hin und feierten gemeinsam mit dem Publikum dieses Sommerfest. Kein Künstler durfte ohne Zugabe von der Bühne.

Wer am Abend das Spanferkel verpasst hatte, konnte es am Sonntag noch probieren. Nur die beliebte Cocktailbar wurde am nächsten Tag durch die große Cafeteria ersetzt. Nach dem gut besuchten Frühschoppen am Sonntagmorgen machte die Lebenshilfe-Band „Workshop“ noch einmal richtig Stimmung.

Als Überraschungsgast zeigte der sechsjährige Nachwuchskünstler Marius Wambach auf dem Akkordeon sein großes Talent. Hüpfburg, Kinderkarussell und die große Verlosung rundeten das Programm des gelungenen Sommerfestes des Spielmannszugs Grün-Weiß Kirchhoven ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert