TC Langbroich-Harzelt: Ortsturnier sorgt für viel Spaß

Von: Anna-Lena Backhaus
Letzte Aktualisierung:
15283698.jpg
So sehen Pokalsieger aus: Alle Gewinner des Ortsturniers des TC Langbroich-Harzelt stellen sich noch einmal für ein Gruppenfoto auf. Foto: Anna-Lena Backhaus

Gangelt-Langbroich. Drei Tage lang richtete der TC Langbroich-Harzelt jetzt sein zwölftes Ortsturnier aus. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich 15 Hobbymannschaften auf dem Tennisplatz, um ihr sportliches Können unter Beweis zu stellen.

Dabei hatten sie sich im Vorhinein nicht nur zum Training getroffen, sondern sich auch Gedanken um ihr Auftreten gemacht.

So lief zum Beispiel die Spielgemeinschaft Trommlercorps und Karnevalsverein Dicke Flaa in ihren Karnevalsmützen auf und sang zum Einzug das Langbröker Karnevalslied. Zusätzlich zu kreativen Outfits fand man auf dem Spielplan auch einige humorvolle Teamnamen, wie beispielsweise TC UniKorn und Old Schmetterhand.

Bei den insgesamt 62 Spielen wurden die Hobbyspieler von zahlreichen Zuschauern angefeuert. Den Mannschaften, die mittlerweile auch aus den umliegenden Orten zusammenkommen, war vor allem der Spaß während des Wochenendes wichtig. „Wir haben sogar unsere Niederlagen gefeiert“, erzählt ein Spieler lachend.

Während der ein oder andere Ball auch schon einmal daneben ging, freuten sich andere Spieler über unerwartet gut getroffene Bälle.

Und neben der schwungvollen Aktivität auf dem Tennisplatz wurden am Abend sogar noch andere sportliche Wettkämpfe ausgetragen.

In den beiden Endspielen konnten sich nach spannenden Ballwechseln zum einen die Füchse I gegen den TC HK aus Kreuzrath durchsetzen und die Alten Herren Breberen besiegten die Schützen aus Langbroich.

In Gruppe A gewann das Team Mittelstraße den Kampf um den dritten Platz gegen die Spielergemeinschaft Trommlercorps und Dicke Flaa.

In der zweiten Gruppe konnte sich die Alte Schule gegen die Füchse II durchsetzen.

Nach zahlreichen Spielen und Durchhaltevermögen konnten die Gewinner dann am Abschlussabend endlich den Pokal in den Händen halten.

Gespielt wurde jeweils 20 Minuten. Jede Mannschaft absolvierte gleichzeitig auf zwei Plätzen ein Doppel, und am Ende wurden die Punkte addiert, um ein Endergebnis zu ermitteln.

Am Ende des Turniers konnten alle Teilnehmer auf einen gelungenen Wettkampf zurückblicken. Auch der Vorsitzende Norbert Benders war sehr zufrieden und bedankte sich bei den Teilnehmern und den vielen freiwilligen Helfern für das erfolgreiche Wochenende.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert