Taucher unter eisigen Bedingungen im Brachelener Baggersee

Letzte Aktualisierung:
13895637.jpg
Die Taucher ließen sich von der dicken Eisschicht nicht abschrecken.

Hückelhoven. Eisige Temperaturen hielten die Gruppe winterfester Taucher des Sporttauchvereins Hückelhoven nicht davon ab, kurzfristig aufgrund passender Wetterlage eine Fortbildung im Eistauchen am Vereinssee in Brachelen zu verbringen.

Die Eisdecke war durch den tagelangen Frost auf eine Dicke von deutlich über zehn Zentimetern angewachsen. Nachdem am Vortag die wichtigsten Übungen wie der Umgang mit einem vereisten Atemregler, der Wechsel auf die alternative Luftversorgung und die Handhabung der Führungsleine im Schwimmbad gründlich geübt werden konnten, ging es dann unter Eis.

Jeder der vier Eistaucher konnte bei strahlendem Sonnenschein mindestens zweimal durch das zuvor erstellte Eisloch unter die Eisdecke des Kapbuschsees einsteigen. Am Ende der zweitägigen Ausbildung hatten alle Teilnehmer die Inhalte des Lehrgangs „Tauchen unter Eis“ unter Leitung von Ausbilder Matthias Ewen verinnerlicht. „Eistauchen ist, da sind sich die Taucher einig, ein nicht alltägliches und unvergessliches Erlebnis“, so die Bilanz des Vereins.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert